DIY: Blumiger Kettenrechen

Guten Abend, meine Lieben!

Wie ich ja bereits im letzten Eintrag angekündigt habe, fangen wir an, unseren Schmuck zu sortieren - wir lassen ihn aber nicht in Schubladen und Kästchen verschwinden, sondern setzen unsere Ohrringe, Ketten, Ringe, und was wir nicht alles haben, gezielt in Szene. Das letzte Mal habe ich euch gezeigt, wie ihr eure Hängeohrringe am besten aufbewahrt. Diesmal nehmen wir uns die Ketten vor - und das nächste Mal wird's unseren Ohrsteckern an den Kragen gehn, und damit der endlosen Unordnung auf dem Schminktisch.

Wir basteln nämlich eine Kettengalerie aus einem Rechenaufsatz - und damit meine ich eine Gartenharke. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack, wie der wunderhübsche Ordnungshelfer aussehen wird:


Und wenn ihr wissen wollt, wie ihr eure Ketten genauso schön in Szene setzen könnt, lest weiter!







  • Einen Rechen-Aufsatz. Ihr braucht natürlich keinen kompletten Rechen. Einen Rechen-Aufsatz bekommt ihr in jedem Baumarkt für wirklich kleines Geld. Meiner hat 3 Euro gekostet.
  • Servietten. Da der Rechen mit Serviettentechnik umgestaltet wird, brauchen wir - ganz klar - Servietten. 
  • Serviettenkleister.
  • Eine kaputte Glühbirne, am besten in "Kerzenform".
  • Spitzenband.
Und wenn ihr wollt - auf die Idee kam ich beim Basteln, deshalb seht ihr das nicht auf dem Bild:
  • Perlen zum Auffädeln  und dünner Basteldraht

Schritt 1


Kauft den Rechen! (Außer ihr habt einen alten Rechen in der Garage, von dem ihr den Aufsatz abschrauben wollt... Das wollte ich nicht!) Achtet beim Kauf des Rechen-Aufsatzes auf jeden Fall darauf, dass Schraublöcher darin sind. Daran wird unser fertiges Schmuckstück nämlich nachher aufgehängt. Ich glaube nicht, dass es Rechenaufsätze ohne Löcher gibt, aber sicher ist sicher...!

Schritt 2

Jetzt geht's den Servietten an den Kragen. Wenn ihr blutige Anfänger in Sachen Serviettentechnik seid, würde ich euch ans Herz legen, den Rechen lieber anzumalen. Mit etwas Geschick geht das aber auch für Anfänger! Ich erkläre euch hier die wichtigsten Grundschritte, was Serviettentechnik angeht, werde aber auf jeden Fall noch eine extra Anleitung zur Serviettentechnik erstellen.

  • Löst von der Serviette die obere Schicht ab. Wenn ihr die Serviette zwischen zwei Fingern etwas hin- und her reibt, werdet ihr merken, dass die Serviette aus mehreren Schichten besteht. Ihr braucht davon nur die obere, bedruckte Schicht.
  • Bepinselt euren Rechen mit Serviettenkleister und lasst ihn leicht antrocknen.


Schritt 3

Wenn der Serviettenkleister leicht angetrocknet ist, legt die Serviette locker auf den Rechen und streicht sie vorsichtig fest. Fangt auf einer Seite an und arbeitet euch vor, sodass möglichst wenige Falten entstehen.


Das ist schon die ganze Zauberei. Nun lasst ihr die Serviette etwas antrocknen und pinselt daraufhin eine weitere Schicht Serviettenkleister darüber.


An dieser Stelle ist etwas Geduld (hab ich nicht!) gefragt, weil der Kleister immer wieder erst trocknen müsst, bevor ihr auf der anderen Seite fortfahren könnt.


Schritt 4
Nun kommt die Stelle, die ich für etwas knifflig halte, gerade für Serviettentechnik- Anfänger: die "Krallen" des Rechens. Da breitet ihr am besten die Servietten auf den eingekleisterten Krallen aus, lasst sie etwas antrocknen und schneidet dann mit der Schere ein.


So könnt ihr nämlich die Serviette an den Krallen nach hinten "umklappen", sodass die Krallen ganz umschlossen werden.


Schritt 5
Nachdem die Servietten etwas auf dem Rechen angetrocknet sind, merkt ihr, wo ihr noch korrigieren müsst. Dafür nehmt ihr ganz kleine Serviettenfetzen und klebt sie mit Kleister auf wie vorher auch.


Schritt 6
Nun ist die Glühbirne dran! Die wird ebenfalls mit Serviette zugekleistert, die darf nämlich später in den Rechen oben rein gesteckt werden - einfach damit es etwas harmonischer aussieht, sonst erfüllt sie keinerlei Zweck. Aber was hübsch ist, muss ja keinen Zweck erfüllen!


Schritt 7
Dieser Schritt existiert nur aus Spaß an der Freude. Ich habe in meiner Weihnachtsdeko Perlen benutzt und die sind mir wieder in den Sinn gekommen. Da dachte ich, die machen sich doch bestimmt super an so einem  überkitschigen Rechen.

Dafür habe ich die Perlen auf Basteldraht aufgefädelt und nach jeder Perle einen Knoten gemacht, damit sie in ihrer Position nicht verrutschen.


Und wenn ihr - wie ich - gar nicht mehr aufhören könnt, Perlen aufzufädeln, weil es so viel Spaß macht, habt ihr am Ende so etwas:


Schritt 8
Die Glühbirne wird nun von oben in den Rechen gesteckt und festgeklebt. Das schließt einfach etwas hübscher ab.


Und - ihr wisst Bescheid - Spitze darf natürlich auch nicht fehlen.


Schritt 8
Zum krönenden Abschluss wickeln wir nun den Perlendraht um den Rechen drumrum und fühlen uns wunderbar, angesichts diesen kitschigen Ordnungshelfers.


Und ein Blümchen habe ich noch dran geklebt:


Und jetzt? Jetzt sind wir fertig! Ich wünsch euch ganz viel Spaß dabei, euren Rechen an der Wand anzubringen und mit euren Schätzen zu behängen. (Ich habe einfach einen Nagel in die Wand geschlagen und den Rechen am ohnehin schon vorhanden Loch aufgehängt.)
So sieht er bei mir aus:



Nächstes Mal: Nagelbrett für Ohrringe

Eine liebe Freundin hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass sie die Ohrringgalerie ja ganz wunderhübsch findet, nur leider so gut wie keine Hängeohrringe hat. Und da dachte ich mir: Meine Ohrstecker sind auch alle wie Kraut und Rüben in einer Schatulle, also warum nicht dafür auch noch ein Helferlein basteln?
Nächstes Mal gibt's also das praktische (und hübsche!) Nagelbrett für Ohrringe!


Und vielleicht ist euch ja schon aufgefallen: Es tut sich nicht nur wöchentlich was mit Einträgen und Anleitungen, sondern die Anleitungen bekommen auch ein immer hübscheres Drumrum. Meinen Header habe ich etwas aufpoliert, meine Über-mich-Seite erneuert und vieles mehr. Und guckt mal in die Sidebar - wenn man über das Foto mit dem Mauszeiger drüber fährt, tut sich was! Außerdem gibt's bei den Kommentaren jetzt runde Avatare - Begeisterung pur von meiner Seite. Ich bin ganz verliebt in Mouseover-Effekte, die werden hier auch sicherlich noch zunehmen - grade habe ich einen hübschen "Weiterlesen!"-Button gebaut, mit dessen Hilfe hier, wenn ihr auf der Hauptseite seid, die ganzen Blogposts lesen könnt.

Und wie immer: Wenn ihr auch irgendetwas habt, wovon ihr nicht so recht wisst, wie ihr es verstauen sollt - sei es Schmuck oder sonst etwas - lasst es mich wissen, vielleicht fällt mir ja was ein.
Wenn euch meine Ideen gefallen, dürft ihr gern fleißig "liken" und kommentieren, ich freu mich über alle Reaktionen!

Also! Bis zum nächsten Eintrag. Bleibt dran.

Kommentare

  1. Wow ich danke dir für die tolle Idee, das werde ich in meiner neuen Wohnung wohl mal nachbasteln =)

    Eigentlich wollte ich ja nur ein wenig auf deiner Site stöbern,... Doch was ich gelesen habe, hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt gleich als Leserin deines Blogs da bleibe =)
    Ich würde mich sehr freuen, auch dich auf http://makeup-taeschchen.blogspot.de/ willkommen zu heißen!

    Herzlich Sanny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa

    das ist wirklich eine tolle Idee, suche schon lange nach einer umsetzungswürdigen Anleitung um dem Kettchen-Chaos meiner 12-Jährigen Herr zu werden.

    Bin ganz Ahnungslos auf deinem Blog gelandet und hatte soviel Spass beim Stöbern, dass ich mich grad als Leserin anmelde;)

    Vielleicht magst Du ja mal in meinen Blubber Blog reinschauen http://carignio.blogspot.ch/

    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Uuuua coole Idee. das grosse Basteln kann beginnen ;)

    Lg Vidi http://www.feel-free-and-create.net/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Lisa,
    Mensch, die Idee ist ja super, wenn da an dem Rechen nicht mal genug Haken dran sind. Toll. Ich suche gerade nach einer Idee, wie ich meine Ketten und Armbänder unterbringen kann, denn die zwei Haken, die ich bisher hatte, sind ein wenig überfüllt.

    Ab in den Baumarkt!
    Meine Variante wird wahrscheinlich aus zeitlichen Gründen etwas weniger aufwendig sein, (etwa nur weiss ansprühen oder so...) aber ich Danke Dir für die Inspiration. Toll!

    Liebe Grüße,Emilia

    emiliaunddiedetektive.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine Hammer Klasse Idee. Bravo Bravo!!!!
    Da ich auch zuviel Ketten habe und eine Gartentante bin, renne ich gleich in den Schuppen und schaue nach , ob nicht eine Harke über ist... grins.
    Spätestens jetzt werde ich auch Follower. Du hast super Idee. Danke schön fürs Teilen. Wenn die Harke fertig werden sollte, wird sie natürlich gepostet und zu dir verlinkt.

    AntwortenLöschen
  6. Du hast so einen wunderschönen Blog! :) ich kann gar nicht mehr aufhören zu lesen... ;)
    Die Rechenidee würde ich gerne umsetzen. Da ich aber allgemein "Do-it-yourself!-Anfängerin bin, wollte ich mal fragen, mit welcher Art Farben man so einen Rechenaufsatz am besten anmalen kann.
    Liebste Grüße und mach weiter so! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.