DIY: Schleifchen-Stirnband

Hallo ihr Lieben!

Stricken ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen im Herbst. Ich fange immer wieder möglichst rechtzeitig an, um meine fertigen Strickereien dann auch tragen zu können (oder zu verschenken!). Besonders toll finde ich so eine Tasche mit Strickzeug im Zug, wenn ich sowieso unterwegs bin und nichts Besseres zu tun habe. Da kann ich genauso gut auch produktiv sein!
Ich kann zwar bislang bloß Standardmaschen und keine tollen, aufregenden Muster, aber das reicht mir, um mich stundenlang damit zu beschäftigen und meterweise Schals zu stricken.

Heute möchte ich euch ein bisschen von meinem Wissen abgeben und zeige euch, wie ihr euch mit ganz normalen linken Maschen ein Schleifchen-Stirnband stricken könnt: Geht schnell und sieht hübsch aus! 


Wer noch nicht stricken kann, hat jetzt mehrere Möglichkeiten:

a) Youtube aufsuchen und eine der 10.000 tollen Anleitungen befolgen.
b) Eure Mutter oder Oma fragen, ob sie euch zeigt, wie das geht.
c) Nicht stricken lernen, trotzdem weiterlesen, und das Ganze einfach aus Stoff nach nähen.

Die Option, nicht weiterzulesen, existiert übrigens nicht! Stricken ist nämlich ganz einfach und macht Spaß.


Ihr braucht:
ein Wollknäuel
2 Stricknadeln
eine große (!) Nähnadel

Ich werde hier erst mal keine Basic-Anleitung zum Stricken posten, weil ich selbst noch nicht gut genug bin, um euch alles toll und anschaulich erklären zu können. Um weiterzumachen, braucht ihr also ein paar Grundkenntnisse.
Wenn ihr euch eine Anleitung für die ersten Strick-Schritte wünscht, hole ich das aber gerne nach! Sagt mir nur Bescheid. Dann stelle ich euch gerne eine Anleitung zusammen.



Für euer Stirnband braucht ihr drei Teile, die ihr euch strickt:
1. Teil 1- 8 Maschen breit - das von der Länge her eurem Kopfumfang entspricht. Ich mit meinem Bollerkopf wäre da bei 54 Zentimetern, ihr messt das bei euch am besten noch mal nach.
2. Teil 2 - 8 Maschen breit - das etwa 10 Zentimeter lang ist.
3. Teil 3 - 2 Maschen breit - das etwa 6 Zentimeter lang ist.

Ganz normale linke Maschen sind dabei völlig in Ordnung. Wenn ihr tolle Muster beherrschst, ist das natürlich noch mal schöner, ganz klar.




Nun näht ihr das lange Teil in der Mitte zusammen, sodass ihr einen Schlauch für euer Stirnband erhaltet. Rafft dabei die Enden in der Mitte zusammen, wie ihr es auf dem Foto seht.


Fast geschafft! Um eine wundersüße Schleife zu erhalten, kommt nun das mittlere Teil über die Stelle, die ihr gerade zusammengerafft und genäht habt. Fixiert die Schleife dort mit ein paar Nadelstichen und rafft auch hier die Mitte zusammen.


Je nachdem, wie gut euch das so schon gefällt, könnt ihr nun noch das kleine Teil über die Mitte der Schleife legen und mit ein paar Stichen fixieren. Und das war's auch schon! Ihr seht: Ihr braucht keine besonderen Stricktechniken, um euch ein hübsches, ausgefallenes Stirnband selbst zu machen.

 

Na, Lust bekommen? Ich habe auf jeden Fall noch vielmehr Lust darauf bekommen, mal wieder etwas Neues zu lernen, was das Stricken angeht. Mein großes Ziel sind ja hübsche Zopfmuster, aber daran habe ich mich noch nicht so recht gewagt. Hat jemand Tipps für mich, womit ich am besten weitermache, wenn ich Step by Step etwas neues lernen möchte?

Und alle, die noch nicht stricken können: Hat jemand Interesse an einer kleinen Anleitung für Anfänger?

Übrigens bin ich auch auf Instagram sehr aktiv. Schaut doch mal rein, wenn ihr Lust auf tägliche Updates aus meinem Alltag habt! Klickt hier.

Kommentare

  1. Das sieht ja wirklich schick aus! Und scheint ganz easy machbar zu sein. Toll!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ist das süß! Werde ich sofort nachstricken, meine Mutter bringt mir das gerade bei. :)
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Das find ich richtig süß! Sieht gut aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das werde ich auch mal machen. Stricken ist ein Riesen-Hobby von mir geworden, ich liebe es *-* Danke für die Inspiration :)
    LG, Lu
    http://lus-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht voll schön aus. Ich hab nur kein Talent dafür. Aber wirklich klasse. :)
    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen
  6. Stricken ist wirklich etwas tolles.
    Einfache Zöpfe sind wirklich nicht schwer, such einfach bei Youtube mal ein Video. So habe ich das auch gelernt, obwohl ich noch nicht lange und nicht gut stricke.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Anleitung ...
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. Sieht super aus. Ich sollte das Strickzeug auch mal wieder rausholen :) Zopfmuster ist eig gar nicht so schwer. Schau dir einfach mal an, wie linke Maschen gehen. Mit rechten und linken kannst du dann schon fast alles ;) Einfach probieren :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. sehr süß :)
    Ich hatte dieses Jahr das Häkeln für mich entdeckt und die Zugfahrten sind auch bei mir recht produktiv.

    AntwortenLöschen
  10. Oh das ist ja hübsch. =) Leider kann ich Häkeln viel besser als Stricken, aber das Stirnband ist auf jeden Fall ein Grund das Stricken richtig zu lernen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich kenne das :). Hab mich jetzt vor kurzem dran gesetz und angefangen Mützen zu häkeln und jetzt noch gefühlte 10 "Bestellungen" :) aber es macht mir Spaß und ich sehe das genauso wie du, wenn ich blöd vorm TV sitze, kann ich genauso was sinnvolles dabei machen :).
    Danke für die Idee!

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich süß!
    Ich bin auch wieder sehr motiviert bei dem nassen Wetter! :-)
    Was wirklich sehr einfach ist und wie ich finde bei Schals einfach nur toll aussieht ist ein Lochmuster, welches ich sehr gerne stricke.
    Es ist zwar ein "Loch"-Muster, sitzt dementsprechend locker, aber hält trotzdem warm. Ich mache die Schals auch sehr voluminös. :-)
    So geht es:
    - man nimmt eine beliebig gerade Anzahl an Maschen
    - eine Randmasche stricken, dann einen Umschlag, dann 2 Maschen rechts zusammen stricken, dann immer wieder wiederholen und mit den 2 zusammen- gestrickten Maschen enden und die letzte Masche wieder als Randmasche stricken.
    Wenn das zu kompliziert klingt einfach kurz im Video ansehen, danach sitzt es meist.

    Vielleicht magst du es ja auch mal ausprobieren. :-)
    Ich probier das Stirnband sicher auch bald aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  13. ahh too bad I'm not good at knitting, but love your diy! this is such a cute headband!

    Check out my new post featuring minimalistic handbag designs by Chiyome!
    A
    xx
    http://epiquemoi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Super schön! Ich bin auch ein absoluter Strickanfänger, aber deine Anleitung werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Das hört sich nach einem machbaren Projekt an :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Super süße Anleitung, ist echt toll geworden :)
    Ich wills auch bald lernen.

    LG Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht sehr süß aus und dir steht auch :)

    Auch wenn ich sowas nicht tragen würde :)

    AntwortenLöschen
  17. Gerade durch Zufall bei Google gefunden und direkt nachgestrickt :)

    Bin noch nicht ganz fertig, sieht aber super aus bisher. Hast du noch mehr so tolle Strickanleitungen?

    Viele liebe Grüße,
    Ilka von www.einzimmervollerbilder.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.