Vitalkekse mit Früchten

Manchmal macht es auch Spaß, sich selbst zu verarschen: "Ich mach dann mal Vitalkekse, die sind supergesund und kalorienarm". Ja klar, vor allem, wenn man 10 Stück davon isst und vorher noch Kakao und Unmengen an Honig mit reinmischt. Aber solange Körner drin sind und es gesund aussieht, wird es schon auch gesund sein. Und je mehr man davon ist, desto gesünder. Macht doch Sinn! Aber egal, ob gesund oder nicht, lecker sind sie allemal und das ist die Hauptsache. :) Einfach ein bisschen aufs Laufband, dann passen auch wieder ein paar Vitalkekse rein, ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben muss.


Ich mag auch sehr gerne Rezepte, die schon darauf ausgelegt sind, dass man sie nach Belieben variieren kann, ohne dass man dafür besonders kreativ sein muss. Die Kekse sind innerhalb kürzester Zeit gemacht und genauso schnell auch fertig. Und sie schmecken wirklich lecker!


Ihr braucht für etwa 15 Kekse:
200 Gramm Knuspermüsli
50 Gramm Trockenfrüchte nach Wahl (ich habe Apfel und Physalis benutzt)
50 Gramm Sonnenblumenkerne
50 Gramm Kürbiskerne
1 Ei
2 EL Honig
1 EL Kakaopulver


Für meine Version der Vitalkekse habe ich getrockneten Apfel und Physalis benutzt. Wie ich gerade darauf komme? Nun, ich durfte die DegustaBox* für den Monat April testen. Ein besonderes Highlight waren für mich die gefriergetrockneten Äpfel von DaFlee. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Trockenfrüchten, aber die DaFlee-Trockenfrüchte sind wirklich superlecker – nicht so "knatschig" wie die üblichen Trockenfrüchte, sondern wirklich trocken, knusprig und fluffig. Aber sehr geschmacksintensiv. Ich liebe sie!



Zusätzlich gab es die Golden Physalis-Trockenfrüchte von Seeberger in der Box, die auch direkt in die Vitalkekse gewandert sind.



Die anderen Produkte aus der Box gibt's am Ende des Posts! Denn weil ich es nicht so spannend finde, lediglich die Produkte der Box vorzustellen, zeige ich euch, wie ich die getrockneten Äpfel und Physalis als Zutaten für diese superleckeren Kekse benutzt habe. :)



1. Wie ihr die Kekse macht? Ganz einfach: Vermischt ganz einfach alle oben gelisteten Zutaten zu einer klebrigen Masse.

2. Nun verteilt ihr die Keksmasse in kleinen Häufchen auf einem Backblech. Nehmt am besten 2 Esslöffel zu Hilfe, um die Kekse in halbwegs runde Form zu bringen. Eine klebrige Angelegenheit, aber es lohnt sich. ;)

3. Backt die Kekse 10 Minuten im Ofen bei 180 Grad Umluft. Lasst sie gut auskühlen, bevor ihr zugreift. Vorher könnten sie nämlich zerfallen.



Wenn ihr die Kekse in einer Keksdose aufbewahrt, bleiben sie auch noch mehrere Tage schön saftig. Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren! Natürlich gab es in der DegustaBox nicht nur Trockenfrüchte:


Ein besonderes Highlight waren die Pringoooals – eine Special Edition der Pringles in verschiedenen Geschmacksrichtungen, passend zur WM. Ich erzähle lieber nicht, wie viel ich davon schon "getestet" habe, sonst haltet ihr mich noch für wahnsinnig und verfressen. :) Aber es ist noch etwas übrig.


Zum Köstritzer Kellerbier und Köstritzer Schwarzbier kann ich noch nicht so viel sagen. Ich bin nicht die große Biertrinkerin, werd beide aber trotzdem bald mal ausprobieren. Außerdem gab es ein Gläschen mit Patak's Curry in der Box.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist das Geschmackskonzentrat von Go Splash für Wasser. Schmeckt lecker und nur ein Tropfen reicht für mindestens einen Liter. Der On 5 Hours Energydrink hat jetzt nicht so astrein geschmeckt, aber energetisch habe ich mich gefühlt. ;) 


Insgesamt hat mir die Box gut gefallen. Das Bier hätte man weglassen können, aber ansonsten fand ich die Zusammenstellung super. Mein Highlight waren die DaFlee-Trockenfrüchte. Wenn ihr auch Interesse an einer DegustaBox habt, könnt ihr mit dem Rabattcode CJ57S 5 Euro für eure Box sparen. :) Damit zahlt ihr statt 14.99 Euro für eine Box nur 9.99 :) Der Code ist bis zum 30. Juni gültig.

Und kennt ihr das? Einfach 10 Vitalkekse sind viiiiiel gesünder und kalorienärmer als ein Stück Schokolade. Sind eben vital. ;)

Kommentare

  1. Hey Lisa,
    ich kann dich voll und ganz verstehen mit den 10 Keksen. Solang Vital oder Gesund darauf steht, habe ich immer innerlich die Ausrede :"davon kannst du essen, dass macht dich beim essen gesund", auch wenn das in Wirklichkeit nicht so ist.
    Wünsch dir noch einen schönen Tag
    Liebe Grüße Annemay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm, oder? Ist ja alles soooo gesund, haha :)

      Löschen
    2. Ich glaube das ist alles nur Einstellungssache ;) und manches Mal macht ja gerade das naschen glücklich und damit auch gesund, oder nicht?

      Löschen
  2. Hey Lisa,
    die Box kenne ich gar nicht aber eventuell gibt es die ja in Österreich gar nicht. Sie ist glaube ich eine tolle Sache und die Kekse schreihen förmlich nachmachen bitte. Die kommen auf meine Backliste ganz oben hin.
    Liebe Grüße Irene
    moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa,
    von der Box bin ich jetzt nicht ganz so angetan....aber von deinen Keksen ALLEMAL!
    Super super lecker sehen die aus.
    Ich glaub die probier ich aus,...ist fast a bissl wie Keksebacken im Sommer,
    höhö...wenn denn einer wär. ;-)
    GLG, Brigitte ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wwaaaah, bitte einmal eine Ladung Vitalkekse zu mir bringen. Ich liebe solche Kekse & bei mir könnten es auch locker 10 oder sogar gleich alle 15 werden. Wir sicher nachgemacht, nur mit Rosinen :D
    Die Box hört sich total interessant an, muss ich mri mal genauer anschauen (obwohl ich ja eig. keine Boxen mehr bestellen wollte oO)

    Aller liebste Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lisa,
    also die Box wäre vom Inhalt her nicht so ganz mein Ding....ausser die Trockenfrüchte.
    Aber Dein Kekse nehm ich sehr gern....ich liebe Kekse, bei denen man noch richtig kauen muss, die sind so richtig schön zum Knabbern!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  6. die kekse sehen ja super aus - tolle geschenkidee für die kids meiner sister - die stehen voll auf sowas ;)

    liebst,
    vreeni

    ps: ein mini-giveaway inkl. interview findest du hier: giveaway

    AntwortenLöschen
  7. also mit vital kann man garnichts falsch machen ;D die sehen fein aus und würde ich auch direkt so wegfuttern :D
    die box habe ich auch bekommen, finde deinen post darüber sehr gelungen :D

    AntwortenLöschen
  8. Hey Hey,
    die Vitalkekse hören sich verdammt lecker an!
    Mmhmhm.... ich mag so Müsliriegel,
    hab schon öfters welche gebacken.
    Leeeecker ;)
    LG Andy

    AntwortenLöschen
  9. Mir geht es bei Keksen nicht anders - gesund oder ungesund... die machen einfach süchtig und sind dann aber auch so schnell weg so dass man wieder welche machen muss :D

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lisa - Hauptsache die Kekse schmecken lecker - und wenn sie dann auch noch gesund klingen (wer mag schon Kekse die wirklich gesund schmecken :-)?) ist das doch perfekt! Danke für die tolle Anregung! Alles Liebe, Marlies

    AntwortenLöschen
  11. Die Kekse sehen ja richtig lecker aus!!! Muss ich unbedingt bald mal ausprobieren. :-)
    LG & einen schönen Rest-Sonntag
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.