DIY: Geometrisches Wandbild aus Beton

Der Betonwahnsinn hat mich auch gepackt! Gestern habe ich mir zwei Töpfchen Blitzzement gekauft und die beiden Töpfchen sind bereits leer. Ich habe damit ganz schön gewütet, haha. Heute gibt's für euch das erste Beton-DIY, aber seid euch gewiss: Das wird nicht das einzige bleiben. Heute habe ich für euch eine easypeasy Idee, wie ihr mit einer geometrischen Deckel-Form und etwas Blitzzement ganz schnell ein tolles und spezielles Wandbild selbermachen könnt.


Ihr braucht:
den Deckel einer geometrischen Dose
500 Gramm Blitzzement
so viel Wasser, wie auf der Packung vermerkt ist.
Strohhalm
Edding


1. Legt euch eure Form bereit. Ich habe den Deckel einer sechseckigen Pappdose benutzt, die ich extra zu diesem Zweck gekauft habe. Gibt's auf jeden Fall im Bastelladen!

2. Je nachdem, ob ihr euer Bild stellen oder hängen wollt, stecht ein Loch durch die Packung, durch das ein Strohhalm passt. Warum? Damit hier kein Zement hin gelangen kann und bei Bedarf ein Loch für die Aufhängung bleibt.


3. Mischt etwa 500 Gramm Blitzzement (bekommt ihr im Baumarkt, einfach nach Blitzzement fragen, der steht bei den Mörteln) mit der Menge an Wasser, wie sie auf der Packung angegeben ist. Jetzt müsst ihr schnell sein! Der Blitzzement verhärtet innerhalb weniger Minuten.

4. Gießt den flüssigen Blitzzement in die Form und wartet. Bis er komplett ausgehärtet ist, dauert es etwas länger. Nach circa zwei Stunden könnt ihr eure Form herauslösen.


5. Nun könnt ihr euren Edding zur Hand nehmen und nach Belieben darauf herummalen oder -schreiben. Ich habe mich mal wieder für Hand Lettering entschieden, aber auch eine Zeichnung würde sich darauf sicher gut machen.

6. Wenn ihr fertig seid, müsst ihr euer neues Wandbild nur noch dekorieren – viel Spaß!


Das ist natürlich lange nicht alles, was ihr mit Blitzzement anfangen könnt. Das System ist immer das Gleiche: Ihr braucht eine Form, in die ihr den Zement gießen könnt. Sonst sind euch wirklich keinerlei Grenzen gesetzt. Die Form könnt ihr nämlich auch selbst aus Karton basteln. Dafür war ich bislang leider ein wenig zu faul und habe daher den Dosen-Deckel benutzt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. ;D


Weil ich schon dabei war, habe ich gleich noch ein weiteres Beton-DIY ausprobiert, das ich euch im nächsten Post zeigen werde! Und ich glaube, ich bin so ein kleines bisschen im Beton-Wahnsinn jetzt. Ich brauche nur wieder neuen Blitzzement, dann geht's wieder los.


Habt ihr auch schon einmal mit Zement gearbeitet? Was ist daraus geworden? Ich bin gespannt!

 

P.S. Den Gewinner der Moo-Karten gebe ich im nächsten Post bekannt! Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, den Gewinner auszuzählen.

Kommentare

  1. Was für eine tolle Idee, ich bin ein großer Fan von Beton, Zement und Ton beim Basteln :) Sieht wirklich toll aus! Eine super Idee. Ich wünsch dir eien schönen Rest-Sonntag!
    GLG Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. Zu Beginn erst einmal DANKE für die Inspiration zum Blitzzement. Der "Betonwahnsinn", wie du ihn beschreibst, verfolge ich bereits seit geraumer Zeit auch auf anderen Blogs und ich bin begeistert. Also steht auf meiner Einkaufliste für nächste Woche: Blitzzement. Danke für die wunderbare Idee. Auf deine weiteren Beton-Projekte bin ich sehr gespannt. Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber, dass du jetzt auch Lust auf Blitzzement bekommen hast :) Sag gerne Bescheid, wenn dein Betonwerk dann fertig ist!!

      Löschen
  3. Ist ja eine echt klasse idee :)
    Ich glaube, dass muss ich echt mal machen!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lisa - bin schon gespannt über dein nächstes Beton-Projekt. Das Bild schaut auf alles Fälle klasse aus! Toll, was man aus Beton alles so basteln kann. Habe bis jetzt erst 1x mit Beton gearbeitet (und zwar zu Ostern Beton-Eier) - aber werde demnächst sicher mal wieder darauf zurück greifen :-)! Alles Liebe, Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lisa,
    Beton habe ich auch schon für mich entdeckt. Gefällt mir sehr gut dein Werk.
    Aber was anderes, gestern kam das Buch " Creative Lettering " bei mir an. Bin schon fleißig am zeichnen. Genau mein Ding, ich bin ein großer Thypografie-Fan!
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  6. Auf Beton bin ich bis jetzt noch nicht gekomm- aber das sieht bei dir richig dekorativ aus!
    Sehr schöner Post und super Idee! :)

    GLG
    http://misslilli.jimdo.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, manchmal sind es nicht die offensichtlichsten Materialien, aus denen man etwas Cooles machen kann :)

      Löschen
  7. Das sieht ja toll aus, muss ich mir für später merken! Super Idee!

    Hab den Blog gerade frisch entdeckt und lasse schöne Grüße hier :)

    LG Melanie

    http://frausuess.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Melanie! Schön, dass du hierher gefunden hast :)

      Löschen
  8. Wow! Total schöne Idee :) Bisher habe ich mich nie an Zement zum Basteln ran getraut, aber das liest sich ja wirklich ganz einfach. Wie schön inspirierend! Danke dafür :)

    AntwortenLöschen
  9. Man kann dafür bestimmt auch den Deckel einer Ferrero Küsschen Packung nehmen! :)

    AntwortenLöschen
  10. Wooooooow was für eine coole Idee!! Das sieht wirklich sowas von hochkarätig aus das Bild! :D Muss ich mir definitiv im Hinterkopf behalten :)

    Dein Blog gefällt mir übrigens wahnsinnig gut! Vorallem die vielen DIY Inspirationen :) Da konnte ich nicht anders, als dir über bloglovin zu folgen :) Vielleicht magst du mir ja auch folgen, damit wir in Kontakt bleiben! :)

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion
    Bis 24 Uhr gibts bei mir noch ein Gewinnspiel!

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du hier beim Geheimtipp des Monats für mich abstimmst :)

    AntwortenLöschen
  11. Eine gute Idee, muss ich mir unbedingt merken! Allerdings muss ich dann jemanden fürs Schreiben angagieren, ich habe eine Sauklaue.

    AntwortenLöschen
  12. Tolle idee :) wäre glaub auch eine gute Geschenkidee :)

    LG Evii
    (evis-blog.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  13. Ohh was für eine schöne Idee. Sowas kann ich mir auch gut als Untersetzer vorstellen. :)

    Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  14. Hey :)
    Oh, voll schön ^^ Wenn ich mal Zeit und Lust habe, mache ich das auch mal ;)

    Liebste Grüße
    Leni

    leni-liest-backt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und hach... glatt ein bisschen verliebt.
    Die Idee mit dem Blitzbeton ist super. Vor allem ziehe ich gerade um und brauche noch ein bisschen individuelle Deko... mal gucken, ob ich das auch hinbekomme!

    Liebe Grüße,
    Diana von STILGETREU

    AntwortenLöschen
  16. Noch ein Nachtrag: Es gibt Blitzzement von Moltofix in weiß (bei den Fugenmaterialien), und es gibt Blitz/Schnellzement bei den Mörteln, der ist auch wirklich Betongrau. Habe ich in einem bekannten Baumittelmarkt (ich umschreibe mal kreativ: HauBaus) erfahren. ;-)
    Wie klappt denn das Herauslösen, bereitest du da den Untergrund irgendwie vor?

    AntwortenLöschen
  17. Hi Lisa! Supergut, danke fürs teilen. Ich habe mir gerade einen Betontisch gebaut und habe nach Beton-Beschriftungen gesucht. Gute Inspiration :) Danke und LG Christoph

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.