Betonprojekt #2: Sukkulententopf aus Blitzzement + Gewinner

Im letzten Post habe ich euch bereits von meiner neuen Liebe für Blitzzement berichtet und euch gezeigt, wie ihr ganz einfach und schnell ein Wandbild aus Beton gießen könnt. Heute habe ich – mit dem zweiten Teil der Form, die ich benutzt habe – eine weitere Betonidee für euch: einen Sukkulententopf aus Blitzzement.


Ihr braucht:

etwa 1 kg Blitzzement
so viel Wasser, wie auf der Packung angegeben
eine sechseckige Form (z.B. eine FerreroKüsschen-Dose)
eine zylinderförmige Dose o.ä. für die Mitte der Form in der Größe der Pflanze
eine kleine Sukkulente


1.  Mischt etwa 1 Kilo Blitzzement (bekommt ihr im Baumarkt, einfach nach Blitzzement fragen, der steht bei den Mörteln) mit der Menge an Wasser, wie sie auf der Packung angegeben ist. Jetzt müsst ihr schnell sein! Der Blitzzement verhärtet innerhalb weniger Minuten.

2. Haltet eure Form bereit und gießt etwa 1 fingerbreit Zement hinein. Platziert nun die kleine Dose in der Mitte und gießt den Rest hinein. Die Form in der Mitte dient dazu, hier später die Sukkulente zu platzieren.

3. Wartet, bis der Zement komplett ausgehärtet ist. Nach circa zwei Stunden könnt ihr eure Form herauslösen.

4. Jetzt könnt ihr eure Pflanze in die Mitte der Form pflanzen. Yeah, geschafft!


Wenn ihr Lust habt, könnt ihr die Betonform natürlich auch bemalen! Ich mag den naturbelassenen Look aber total gerne und bin mir sicher, das wird nicht das letzte Betonprojekt gewesen sein. Der Betonwahn hat mich wahrlich erfasst. :) Habt ihr auch schon mit Zement gearbeitet? Was habt ihr daraus gebastelt?


Ich schulde euch außerdem noch den Gewinner des MOO-Giveaways. Gewonnen hat ... MONIKA von MoBeads. Herzlichen Glückwunsch, liebe Monika, du bekommst gleich eine E-Mail mit dem Gutscheincode für deine Visitenkarten. :)



 

Kommentare

  1. Ich kann deine Liebe für Blitzzement voll und ganz verstehen, es ist einfach wundervoll. Das einzige Problem, dass ich damit habe ist, dass ich immer schreckliche Gänsehaut bekomme, wenn ich den getrockneten Zement anfasse.

    Dein Töpfchen ist übrigens klasse und die Form finde ich toll :)

    Liebe Grüße Annemay

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ja sehr schön, ich habe noch nie mit Beton gearbeitet und das sieht echt gut aus :-D

    LG
    Mary * Farbenfroh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa ich hätte vorher auch nicht geglaubt, was man mit Beton cooles machen kann :)

      Löschen
  3. Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und freue mich total darüber ^.^ blitzzement klingt total spannend.. ich glaube ich brauche auch sowas... sehr gut für ungeduldige Menschen :-D

    LG, Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade über Julia's Post - http://stilblume.blogspot.de/2014/09/beginners-guide-tipps-fur-neue-blogger.html - auf deinen Blog gestoßen und hab direkt einwenig gestöbert. Wunderschön ist er : ) Ich freue mich darauf deine neusten Post zu lesen !
    Liebe Grüße, Ronja
    www.sothisiswhat.com

    AntwortenLöschen
  5. OMG! :-D :-D Ich hab gewonnen!! Bin wie üblich morgens beim ersten Kaffee die neuen Posts durchgegangen und da sehe ich meinen Namen!!! So kann eigentlich jeder Tag anfangen, mit einer soooo super Nachricht!! Puuhh, und was für ein Glück, dass ich die neuen Visitenkarten nicht bestellt habe, denn Anfang der Woche war ich schon in Versuchung... !! Freue mich tierisch...:-D .

    Dieser Blumentopf ist übrigens der Knaller. Bei Pinterest habe ich auch schon Sachen in der Art gesehen, aber noch nie war eine Sukkulente drin. Das passt perfekt!
    Liebe Grüße
    Monika
    P.S. Eine email habe ich aber noch nicht bekommen. Ist das richtig? Die email-Adresse stimmt aber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Monika,

      das freut mich aber sehr, dass du dich so freust!! :) Das mit der Mail hat sich ja zum Glück geklärt mittlerweile, deine Antwort hab ich auch erhalten. :) Ich bin dann natürlich suuuupergespannt darauf, wie deine Visitenkarten aussehen werden!!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  6. Auch das sieht super schön aus, ich liebe Sukkulenten ja. Ich glaub ich muss mal dringend zum Baumarkt ;)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa,
    bisher haben mich die Beton-DIY's die es auf vielen Blogs zu sehen gibt, ehrlich gesagt nicht überzeugt oder zum Nachahmen angeregt aber ich finde die Idee und die Umsetzung deines Sukkulenten-Beton-Topfs mehr als gelungen und mir gefällt sowohl die Kombi Sukkulente + Beton als auch die Form.
    Ich glaube jetzt muss ich mir doch Blitzzement kaufen. denn nun habe ich richtig Lust, meinen Sukkulenten so einen Topf zu basteln :-)

    Liebe Grüße,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  8. Das ist echt eine super Idee mit dem Blitzzement! Werd ich mir auch zulegen :)

    AntwortenLöschen
  9. Und wieder eine perfekte Idee real werden lassen. Sieht sehr, sehr toll aus ;)

    Liebst,
    freak in you

    AntwortenLöschen
  10. Wow - was für ein super Ergebnis! Ich habe auf meinem Blog gerade auch ein BetonDIY gepostet - allerdings habe ich ganz normalen "Baumarktbeton" verwendet...jetzt werde ich aber sicher auch mal Blitzzement ausprobieren und vergleichen ;).
    Danke für das tolle DIY - besonder cool finde ich, dass man Pappe als Form benutzen kann!!!

    Viele Grüße :*
    http://wohnvorstellungen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.