{Guest-DIY} Lampe aus einem Weinstock

Ihr Lieben, heute habe ich ein ziemlich cooles DIY für euch mitgebracht – nämlich eine tolle, individuelle Lampe, die hauptsächlich aus einem Weinstock besteht. Die Idee ist aber nicht von mir, sondern von Diana und Clarissa vom Blog Dogdays of Summer, die hier heute einen kleinen Gastauftritt haben. ;D

Ich liebe ja besonders Do it Yourself-Ideen mit Naturmaterialien – daher habe ich mich ganz besonders gefreut, als mir die beiden Mädels Diana und Clarissa ihren tollen Gastpost vorgestellt haben, den ich euch heute zeigen darf! Und ehrlich, das sieht doch richtig cool aus.

Also, ich wünsche euch viel Spaß mit dieser genialen Idee, die ich jetzt furchtbar gerne auch zuhause hätte:


Hallo ihr Lieben! Wir sind Clarissa und Diana vom Blog Dogdays of Summer und freuen uns sehr, dass wir euch heute ein Projekt von uns vorstellen dürfen.

Wir lieben rohe Naturmaterialien und als wir diesen alten Weisntock gesehen haben, haben wir uns sofort in ihn verliebt. Nun haben wir dieses wunderschöne Stück in eine Deckenlampe mit industriellem Touch verwandelt. Die Lampe ist sehr minimalistisch und macht sich vor allem deswegen super als Eye-Catcher in euren schönsten Räumen.


Ihr braucht:
*einen alten Weinstock (hier ca 1,20 m lang)
*6 Led-Glühbirnen
*6 Lampenfassungen
*4 Schraubhaken
*schmalen Ketten (Länge nach Belieben)
*Kabelbinder

So wird’s gemacht:

1. Entferne die alte, noch vorhandene Rinde des Weinstocks.
2. Miss von der Mitte des Weinstockes etwa 40 cm in jede Richtung. Schraube dort dann zwei Schraubhaken in das Holz.



3. Hänge die schmalen Ketten in die Drehhaken ein. An diesen Ketten wird deine Lampe später von der Decke hänge, achte deswegen darauf, dass sie auch ein bisschen Gewicht tragen können.

4. Nun musst du die Lampe irgendwo provisorisch aufhängen (ich hab ein altes Gitter genommen und die Enden der Ketten dort eingehakt).

5. Sobald die Lampe hängt, kannst du beginnen, die Kabel der Fassungen um den Weinstock zu wickeln. Beginne mit der ersten Fassung in der Nähe des ersten Drehhakens. Wickle das Kabel dreimal um den Stock und fixiere das Ganze dann mit einem Kabelbinder.



6. Miss nun etwa 16 cm in die Richtung zum zweiten Drehhaken und wiederhole dort den Vorgang mit der nächsten Fassung. Besonders schön schaut es aus wenn die Lampen in unterschiedlicher Höhe hängen, hier kannst du also ein bisschen variieren. Wiederhole diesen Vorgang bis alle sechs Fassungen von der Lampe hängen.


7. Nun folgt der kompliziertere Part. Ihr müsst jetzt die Kabel der einzelnen Fassungen miteinander verbinden damit ihr sie dann auch ordentlich an den Strom anschließen könnt. Da ich mich mit Elektronik leider nicht so gut auskenne hat mir meine Mama dabei geholfen. Falls es euch da also gleich geht holt euch besser jemanden der euch dabei hilft.



8. Sobald das mit der Elektronik funktioniert könnt ihr die Lampe in eurem allerschönsten Raum aufhängen. Schraubt dafür zwei Drehhaken in die Decke (Mauerdübel nicht vergessen) und hängt die anderen Enden der Kette dort ein.



9. Nun müsst ihr nur noch die Glühbirnen in die Fassungen schreiben und die Lampe anschließen. Und schon seid ihr fertig! Viel Spaß beim ausprobieren und nachmachen!


Großartig sieht das aus, oder? Ich traue mich ja selbst immer nicht so richtig an DIYs mit Elektrik ran, aber Diana und Clarissa haben das richtig toll umgesetzt. Danke für diesen tollen Post!

Kommentare

  1. Oh was für ein schöner Gastbeitrag! Die Diy Lampe ist super schön! Das Holz macht den Raum richtig urig und gemütlich :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Tolles DIY, wunderschöne Lampe, super Blogempfehlung! Danke liebe Lisa für den grandiosen Tipp, kannte die beiden noch gar nicht! Liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Die Lampe sieht so schön aus. Mir gefällt das moderne weiß mit Holz total gut. Das behalte ich mir auf jeden Fall mal im Hinterköpfchen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Oh wow, das sieht wirklich fantastisch aus! Sowas könnte ich mir in meinem Wohnzimmer auch vorstellen...

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich toller Gastpost. Die Lampe sieht wirklich ganz großartig aus, von der Idee bis zur Umsetzung sehr gelungen. Im Raum gibt sich ein schöner Kontrast durch die verschiedenen Materialen. Gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Sieht super aus. Den Ast würde ich noch weiß lackieren. Lg

    AntwortenLöschen
  7. Ein geniales Stück, gefällt mir ausgesprochen gut. Naturmaterial macht sich immer gut!
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Du hast immer soo geile Ideen, genau mein stil!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, eine tolle Idee, die sieht super aus :)

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht echt toll aus! Ich liebe Naturmaterialien auch total. Ist den beiden super gelungen :)

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,
    eine sehr schöne Idee. Hab ich auch schon auf Pinterest mit leuchtenden Augen bewundert. Vielleicht zieht auch eine selbstgebaute Naturlampe irgendwann mal bei mir ein. :)

    Herzlichen Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Wie genial sieht bitte diese Lampe aus!?

    AntwortenLöschen
  13. Sieht wirklich hübsch aus. :) So eine Lampe macht sich bestimmt auch über dem Esstisch gut ;)
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  14. Echt Klasse ! Tolle Idee ! :) Kann ich mir auch voll toll in einem Vintage Room vorstellen *O*

    AntwortenLöschen
  15. Oh, die Idee finde ich echt superschön (: Ich habe schon überlegt, ein paar Birkenäste als Kleiderstangen zu missbrauchen (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  16. Ohja! :) Eine wirklich schöne Idee von den Beiden. :) So eine Lampe aus Naturmaterial macht sich bestimmt auch bei mir super! :) Muss ich auf jeden Fall unbedingt mal ausprobieren :)
    Wünsche dir ein tolles Wochenende! Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen!<3

    AntwortenLöschen
  17. das sieht ja mal SO genial aus! krass ♥

    AntwortenLöschen
  18. Deine Idee ist klasse und zeigt wie wunderbar Naturelemente und modernes miteinander harmonieren können! Durch die "simple" Glühbirnenidee hat es für mich persönlich etwas Berlinerisches. Da sehe ich zumindest häufiger in Cafés oder Bars diese Variante. ;-) Modern, puristisch und irgendwie sehr kreativ!
    Liebe Grüße Luise

    AntwortenLöschen
  19. Das ist echt eine coole Idee. Und das Holz harmoniert auch super mit den restlichen Möbeln und gibt dem ganzen einen besonderen Touch. Gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Lisel von www.miss-flauschig.de

    AntwortenLöschen
  20. Wow, die Kombi aus Naturmaterialien und Glühbirnen ist super schön!

    AntwortenLöschen
  21. Wow, eine wunderschöne Kombi - finde ich sehr genial... Würde sich bei mir zu Hause auch gut machen :-)
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  22. Ein wirklich tolles Do-it-Yourself! Sieht sehr individuell und schön aus. Gefällt mir wirklich gut! Ich habe auch immer sehr viel Spaß daran Dinge selbst zu bauen. Da ist man nachher einfach total stolz. ^^

    Liebste Grüße,
    Theresa

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht soooooooooo cool aus! Das sieht richtig aus wie so ein bild von tumblr oder instagram! Toll erklärt, ich werde das bestimmt irgendwann mal ausprobieren!

    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest :)
    Liebste Grüße
    http://www.hallowelt-linda.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  24. Super gute Idee! Das ist auf jedenfall ein echter hingucken!!!
    Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.