Meine #BLOGST15

Hinter mir liegt ein Wochenende voller spannender Eindrücke, spannender Menschen und spannender Unterhaltungen. So spannend war das alles, dass ich am Montag erst mal zu platt war, um überhaupt irgendetwas zu tun: Ich war nämlich zum ersten Mal auf der BLOGST-Konferenz mit dabei. Nachdem ich in diesem Jahr bereits zwei BLOGST-Workshops besucht hatte, wollte ich mir die Konferenz keinesfalls entgehen lassen.

Das habt ihr vielleicht auf Twitter (und Instagram, aber das ist ja Standard. Auf Twitter bin ich sonst so selten aktiv! Das muss ich dringend so beibehalten!schon mitbekommen, da war ich nämlich aktiv wie nie zuvor und hab ganz viele tolle Erkenntnisse direkt von der BLOGST getwittert. 


Nach einer ganz phantastischen Fahrt nach Köln mit Katha, Bina, Steffi, Barbara und Nina ging es direkt am Freitagabend schon mit gemeinsamen Drinks los. Meinen Bericht zu den unzähligen spannenden Vorträgen, die am Wochenende folgten, gibt es nicht als Fließtext und nicht in Tagebuchform – ich habe aus jedem Vortrag die für mich wichtigste Erkenntnis rausgepickt. In ein bis zwei Sätzen auf den Punkt gebracht. Und vielleicht könnt ihr davon ja auch was für euch mitnehmen, wenn ihr nicht vor Ort wart:

Angelika von Reisefreunde: 

Wohin geht die Reise? Bloggen 2016: Marke, Leidenschaft, Kooperationen

„Besinne dich zurück auf das, wofür dein Herz mal geschlagen hat, als du deinen Blog gestartet hast. Wenn dich etwas interessiert, mach es einfach!


Caro von Sodapop Design

Newsletter / Marketing für Blogger

„Wiederkäuen ist nur was für Kühe - in den Newsletter bitte also nur Content, der nicht genauso schon im Blog vorhanden ist. Der Newsletter sollte sein wie der Brief einer Freundin!


Sophie und Catharina von Supercraft

Work is not a Job! 

„Kein Geld und kein Firmenwagen kann die Zeit kompensieren, die wir abseits unserer eigenen Ideen verbringen! Wer aufhört, Entschiedungen zu treffen, hört auf zu gestalten. 


Sabine von Google Deutschland

YouTube 

„YouTube wurde nicht für Marken gebaut – sondern für Creator!



Anna von Pinterest mit Unterstützung von Nina von Pinspiration 

Pinterest – Pinnen, nutzen, analysieren

„Pinterest wird von vielen Bloggern wie Google genutzt. Daher sind gute Bildbeschreibungen und pinterest-freundliche Widgets total wichtig!




Christian Solmecke von Wilde Beuger Solmecke

Social Media Recht 

„Abmahnungen lauern gefühlt hinter jedem Busch – und: Kooperationen ordentlich kennzeichnen, alle und jeder!


Stefan von Twitter

Twitter für den Blog 

„Content nicht von anderen Plattformen reproduzieren. Und: je kürzer der Tweet, desto höher die Interaktionsrate.



Djure Meinen (Moderation) 

Diskussion zu Social Media Trends (Snapchat, Periscope)

„Snapchat und Periscope verhelfen zu mehr Authentizität – Instagram ist (mittlerweile) durch Retusche 'gelebter Perfektionismus'. Trotzdem: Der Blog sollte die Basis bleiben, der im Zentrum aller Social-Media-Channels steht.

Ruth Frobeen von Edelfrosch

Reputation – Hör endlich auf, ein Darling zu sein!

„Hört auf, es allen recht machen zu wollen - macht es euch selber recht! You are free to change every day! Strive for magic, not for perfection. 


Anki von Zilverblauw

 Instagram – Bildsprache und Storytelling

Photography is not about equipment - it is about emotion and the story you want to tell!


Daniel Rehn von achtung!

Professionalisierung der Blogosphäre und Fishbowl-Diskussion

„Lieber wieder zurück von aalglatt hin zu meinungsstark. Leidenschaft macht die Community stark! Nicht nur reaktiv auf Koop-Anfragen warten, sondern mit eigenen Vorstellungen auf mögliche oder bestehende Koop-Partner zugehen!


Was habe ich also inhaltlich für mich mitgenommen? Der Tenor war bei dem Großteil der Panels und Vorträge ein ähnlicher: Nachdem immer mehr Blogger auch etwas von einem imaginären Kuchen abhaben wollen, neigte man dazu, die Inhalte zunehmend glatter und weniger angreifbar zu gestalten. Aber auch weniger meinungsstark. Und weniger spannend!

Der Trend zu neuen "hautnah miterleben"-Tools wie Snapchat und Periscope zeigt doch, dass der ungeschönte Blick hinter die Kulissen etwas ist, was man sich absolut gerne anschaut. Man möchte doch nicht nur die Tipps und Ideen der Blogger, sondern auch wissen, wer die Person dahinter eigentlich ist. Die Entwicklung geht also wieder hin zu mehr Authentizität. Zu mehr Meinung. Und weniger Perfektion. Ich fühle mich absolut inspiriert und beschwingt und habe schon einige tolle Ideen, wie ich das alles, was ich gerne selbst viel mehr beherzigen möchte, hier bei mir umsetze.

Ach ja: Auf Snapchat und Periscope heiße ich auch meinfeenstaub. Addet mich gern!


Mal ganz abgesehen vom ohnehin sehr tollen inhaltlichen Aspekt: Die BLOGST war der Knaller. Ich habe so viele neue Blogger kennengelernt, so viele reine Internetbekanntschaften mal endlich getroffen und hatte so viel Spaß - fürs nächste Jahr stell ich mich definitiv wieder in die Kartenschlange!

Vielen Dank an die großartigen Sponsoren, die sich viele tolle Aktionen überlegt haben! Danke an  Maisons Du Monde, Solution Space, achtung! the lab, Dawanda, IKEA, Pinterest. Deutsches Tiefkühlinstitut, Gottfried Friedrichs, Wilde Blaubeeren,
Kalifornische Trockenpflaumen, Soda Stream, Farrow and Ball, Siemens Hausgeräte
DM, alles-fuer-selbermacher, immowelt, Rotkäppchen Fruchtsecco, Motel One, Hey Sign, Callwey, Connox, Koziol, Zwilling, JOBY, Garn & mehr, Pfeffersack & Söhne, Rice, Corny, Hello Helleborus, Evian, freundts, Partyerie

 

Kommentare

  1. Coole Zusammenfassung! Vor allem mit den Zitaten :) Würde auch super gerne mal bei sowas dabei sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich hab gehört, Mitte Dezember gibt es schon erste Ankündigungen fürs nächste Jahr. Clara und Ricarda scheinen da schon tolle Sachen zu planen!! :)

      Löschen
  2. Finds auch super zusammengefasst. Schöne Idee mit den kurzen Faziten (ja, ich musste eben die Mehrzahl von "Fazit" googlen!). Ich fand die Blogst auch megatoll und hoffe, nächstes Jahr klappts wieder. Und es war toll, dich mal wieder zu sehen! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Mehrzahl von Fazit hätte ich auch nicht gewusst. :D
      Und ich probiers nächstes Jahr auch auf jeden Fall wieder!!

      Löschen
  3. Liebe Lisa,
    ich war leider nicht dabei. Jetzt konnte ich mir aber trotzdem inhaltlich ein ganz gutes Bild machen. Schöne Idee die Zusammenfassung mit den Zitaten. Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt echt interessant. Wir sollten uns überlegen beim nächsten mal dann doch teilzunehmen :)
    Grüße
    Annie
    todayis.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich war noch nie auf der BLOGST. Klingt jedoch unheimlich interessant und auch spaßig!

    AntwortenLöschen
  6. War so schön mit dir Lisa. Super Hinfahrt und über die Rückfahrt reden wir besser nicht ;-) Hoffe, wir sind alle nächstes Mal wieder dabei.
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa,

    die Zusammenfassung ist super! Die Idee mit den Zitaten mag ich sehr, so hat man von allem die Essenz, obwohl man nicht dabei war!

    Vielen lieben Dank und viele Grüße von der Mosel!

    Kathrin :)

    AntwortenLöschen
  8. Da ich noch sehr neu bin war ich auch noch nie bei so einer Veranstaltung, aber das, was du so erzählst hört sich sehr interessant und vor allem hilfreich an.
    Die Idee mit den Zitaten gefällt auch mir sehr gut! So hat man einen wundervollen Einblick in die wichtigsten Themen, wenn auch nur kurz.
    Liebst, Kim von
    www.kunterbunte-sommersprossen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. das ist mal eine tolle Zusammenfassung :)
    danke!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lisa,
    mir hat die Blogst auch wieder sehr gut gefallen. Coole Idee, deine Zusammenfassung mit den Zitaten! :)

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lisa, leider habe ich es nicht geschafft, es Dir persönlich zu sagen – deshalb jetzt hier: Ich finde es unglaublich, dass Du live wirklich genauso aussiehst, wie auf Fotos. Ok, das klingt irgendwie komisch, soll aber ein Kompliment werden. Oft habe ich das Gefühl, dass viel Photoshop am Werk ist (was natürlich ok ist), aber bei Dir habe ich sofort gedacht "Wow! Sie muss gar nicht nachbearbeiten" :-) Liebe Grüße von Fee (die am ersten Abend leider am ganz anderen Ende des Tisches saß...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fee,
      das find ich total süß von dir, haha. :) Danke! Das eine oder andere Pickelchen wird mal weggestempelt, aber ich finde es total doof, sich bis zur Unkenntlichkeit zu bearbeiten... :) Danke, dass du diese lieben Worte da gelassen hast. <3

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  12. Hallo Lisa,
    eine ganz tolle Zusammenfassung. Leider konnte ich dieses Jahr keine Karte ergattern, aber dank deiner Zitatsammlung habe ich zumindest ein ganz kleines bisschen das Gefühl dabei gewesen zu sein.
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.