Alle meine Brillchen ...!

Hach, ehrlich – früher fand ich Brillen doof. Sehr doof. Ich hab damals meine Brille nicht mal getragen. Nur zum Autofahren und in der Schule und später an der Uni. Ich meine, ich sehe nicht extrem schlecht, aber gut sehe ich auch nicht. Sonst würd ich keine Brille brauchen. Macht Sinn, oder? Aber wenn man mal den eigenen Horizont erweitert vom Dorfoptiker mit eckigen Metallgestellen hin zu Anbietern mit irgendwie einfach... schönereren Modellen, dann merkt man: Brillen müssen nicht doof sein. Die können auch richtig schick aussehen!


Und seitdem bin ich fast süchtig danach, mir neue Modelle anzusehen und die zuhause anzuprobieren. Was für andere Leute Schuhe sind, sind für mich Brillen. Denn hey: Ich schaue Leuten dann doch meist eher ins Gesicht und nicht auf die Füße. Deshalb finde ich es superwichtig, dass die Brillen, die man so hat und täglich trägt, einem auch wirklich gut gefallen – und stehen. Eine Brille ist wirklich nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern kann ein echt tolles Mode-Accessoire sein. Deshalb habe ich auch nicht nur eine, sondern mehrere. Je nach Outfit und Laune kann ich da durchwechseln.


Und weil ihr mich auf Instagram & Co. immer wieder nach den Modellen fragt, gibt's heute mal meine vier Lieblinge in einem Blogpost vorgestellt! Übrigens chronologisch nach "Anschaffungszeitpunkten".

Nummer eins: Die Anderson aus der MisterSpex Collection


Die Anderson von der MisterSpex-Eigenmarke ist und war meine erste minimal auffälligere Brille. Okay, die Farbe ist total unaufdringlich, aber ist ja doch schon bisschen größer. Und die hat mir ganz neue Welten eröffnet, so in die Richtung: Hey, eine Brille muss nicht klein und unaufdringlich sein. Die darf sogar aufdringlich und gut sichtbar sein, das kann nämlich ziemlich cool aussehen.


Nummer zwei: Die Lolita von VIU


Dann kam das Herantasten an runde Formen. Als ich die Lolita von Viu zum ersten Mal aufprobiert habe (in hornbraun matt, übrigens), dachte ich erst: Wow, okay, die ist schon rund. Also, sehr rund. Aber sie saß richtig gut und passte ganz wunderbar zu meinen Gesichtszügen. (Übrigens: Es kein "Mir stehen keine Brillen". Es gibt für jeden eine Brille, die zu ihm passt. Dachte ich früher auch nicht. Aber ist so, ehrlich!)

Und dann hab ich mich immer mehr an den Anblick gewöhnt – bis ich sie richtig cool fand. Ist übrigens die Brille, die ich momentan am häufigsten trage. Ich liebe den matten Look sehr und die Form ist einfach perfekt. 


Nummer drei: Die Nina von Ace&Tate


Ace&Tate war auch eine echte Offenbarung für mich. Die haben, wie Viu auch, eine übersichtliche Auswahl, aber dafür ist jede einzelne der Brillen der volle Knaller. Die sind alle richtig schick und cool. In die Nina in der Farbe Space Oddity hatte ich mich besonders verliebt. Ich liebe das gesprenkelte Muster sehr. 

Seit ich die Nina habe, hab ich richtig Lust auf Muster und farbenfrohe Modelle bekommen. Nein, nicht Kunstlehrerinnenstyle mit Stadt-Silhouette aus Draht auf dem Gestell. Aber knallige Farben und schöne Muster.


Nummer vier: Der Max von Ace&Tate


Max ist das neuste Familienmitglied – den gibt's auch bei Ace&Tate, ich habe mich für die Farbe Arctic Grey entschieden. Auf dem Produktbild im Shop dachte ich noch, die Brille wär tatsächlich grau. Nun, jetzt ist sie eher blau, aber das finde ich richtig gut! Blau hätte ich mir wahrscheinlich nicht selbst zum Anprobieren ausgesucht, aber als ich sie dann vor mir hatte und auf die Nase gesetzt hab, war ich begeistert. 


Diese vier Herrschaften sind die Brillen, die ich im Wechsel am häufigsten trage. Ich habe noch ein paar ältere, die ich aber gar nicht mehr aufsetze. Sehen viel zu langweilig aus und passen irgendwo auch gar nicht (mehr) zu mir. Als nächstes möchte ich unbedingt ein Modell in rot. Oder pink. Oder was ganz Helles.


Oh, und nein, bevor ihr fragt: Das hier ist weder gesponsert noch sonst was Kooperationstechnisches. Und jetzt interessiert mich natürlich brennend: Welches Modell gefällt euch am besten?

Kommentare

  1. sehr schick liebe lisa :*

    danke dir für deine liebe antwort...schade aber das kann ich natürlich verstehen :)

    glg, luana

    AntwortenLöschen
  2. Du hast auf jeden Fall Recht, dass man sich mit seiner Brille wohl fühlen muss. Dass man deswegen mehrere hat / braucht, ist mir noch nie in den Sinn gekommen. Die Modelle wären zwar nichts für mich persönlich (ich hab momentan eine in ganz schlichtem Schwarz, mit eher rechteckiger Fassung, auch ein wenig größer), aber zu dir passen sie. :)
    Für mich kommt es auch wegen dem Preis und der Tatsache, dass sich meine Sehstärke immer wieder ändert (und schlechter wird, vor allem auf dem einen Auge), nicht in Frage, mir mehrere Modelle anzuschaffen, das würde irgendwann zu sehr ins Geld gehen. :D
    Trotzdem ein cooler Post, vor allem mal was anderes. ;)

    Liebe Grüße
    Moony

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich denke mir halt: Ob ich die 100 Euro jetzt in zwei paar Schuhe investiere oder in ne Brille, die ich täglich auf der Nase hab, dann doch lieber in eine Brille! :) Ich hab aber auch das Glück, dass meine Sehstärke seit Jahren recht konstant ist.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. Oh Wahnsinn, hast du viele schöne Brillen! Und sie stehen dir alle echt super. Die ersten beiden finde ich am schönsten. Ich finde es auch wichtig, dass einem eine Brille richtig gut steht und man nicht das erstbeste 0815 Modell nimmt. Mir hat der Wechsel vom Dorfoptiker zu einem größeren Unternehmen auch nur Gutes gebracht. ;-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  4. Finde ich toll, dass Du mehrere Brillen hast. Aber Du hast keine so hohe Dioptrinzahl, oder? Ich habe jeweils um die 7 Dioptrin, da sind mehrere Brillen leider unerschwinglich. Bei mir kostet eine Brille inkl. Gläsern so ab 400 €.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, ich seh tatsächlich ganz okay, aber grade so schlecht, dass ich eben ne Brille brauche. Bei 7 Dioptrin sieht die Geschichte natürlich anders aus und das ist ne größere Investition!

      Löschen
  5. Ich kann diesen Post genau so unterschreiben. Angefangen von der ersten Brille, die ich nur trug, wenn's dringend notwendig war (also zum Autofahren und um was vorne an der Tafel zu erkennen) über das erste Modell, das mir gezeigt hat, dass Brillen auch ein chic sein können (Die war übrigens, genau wie deine, für damalige verhältnisse auffällig. Heute kommt sie mir unheimlich klein und dezent vor!) bis hin zum Statement, dass Brillen - genau wie Schuhe - tägliche Accessoires sind - warum also keine Auswahl haben? Ich fühl mich sehr verstanden, danke.

    Auf den Fotos gefallen mir übrigens die 2. und die 3. am besten. Aber eigentlich sind alle schön!

    Alles Liebe
    Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dominique,
      das freut mich sehr. :) Meine älteren Brillen waren echt nicht die schönsten Modestatements, aber ich taste mich immer mehr auch an ausgefallenere Modelle ran und hab richtig Spaß daran!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  6. Ich habe da beruflich ein bisschen Ahnung;) Für mich ist es ganz klar das erste Gestell, die Eigenmarke. Ich habe auch mehrere Brillen und sehe immer wieder welche, die auch noch gerne hätte.

    Liebe Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
  7. Klasse - ich liebe Brillen. Mir gefällt die Nina am besten - ich selbst liebe knallige Farben, eckige und runde Formen und trage meine Brillen nach Lust und Laune.

    Herzlichst Gwen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An knallige Farben taste ich mich noch ran, aber das kommt auch noch! :)

      Löschen
  8. Max, eindeutig Max.

    Auch wenn ich die derzeitige Brillenmode nicht besonders mag, weil sie denen so ähnlich sehen, die meine Mama in den 90ern getragen hat - auf den Fotos sieht man einfach zu wenig Mama und zu viel Brille... ;)
    Bei mir ists auch so, mehrere Brillen sind unerschwinglich, da es mit 100 Euro leider nicht getan ist, eher 400-500... da überlegt man sich auch ganz genau, ob man wirklich mal ne andere Sonnenbrille will oder obs das alte Modell doch noch tut, obwohl man sich daran schon satt gesehen hat...

    Danke für deinen tollen Blog - ich freu mich jedes Mal wieder, wenn ich eine Nachricht in meinem Postfach finde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich mag viel Brille! :D Aber das ist natürlich Geschmackssache.
      Kann ich aber voll verstehen, ich mein 400-500 Euro ist schon ne Hausnummer. Da bin ich mit meiner super-niedrigen Dioptrinzahl echt noch gesegnet.

      Oh, und danke für deine lieben Worte. :)

      Löschen
  9. Ich habe auch vor ein paar Tage meine erste Brille bekommen und der "Kampf" mit dem aussuchen war echt ein langer!
    Dir stehen alle Brillen wirklich sehr gut :)
    Viele Grüße, Lisa

    http://nordlicht-fotographie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach das Aussuchen ist immer das Schönste, ich liebe das voll. :)

      Löschen
  10. Toller Post und schicke Brillen. Wobei mein Brillentyp eher die rechteckigere Variante ist. Liegt vermutlich auch an der Kopfform. Hab mir vor kurzem auch eine neue Brille bestellt, wobei ich mir mehrere leider nicht leisten kann. Wenn die Brille mal knapp 400,- € kostet, muss man schon die richtige haben. Da überlegt man sich dann schon genau ob noch was für ne Sonnenbrille übrig bleibt :)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rechteckig sieht bei mir eher doof aus. :) Da sieht mein Kopf kugelrund aus, haha.
      Und ich kann voll verstehen, 400 Euro sind natürlich ne andere Marke als mal 98,- da hinzulegen. :)

      Löschen
  11. Hallo,
    ich bin ganz Deiner Meinung. Man sollte mehrere Brillen haben. Ich habe 2 Stück ( leider sind Gleitsichtbrillen sehr teuer ) . Eine rote Brille und eine Blaue. Je nachdem welche Klamotten ich anhabe tausche ich meine Brille. Mir gefällt deine mattbraune Brille spontan am besten. Ich könnte mir , bei Deinem braunem Haar und Deinen braunen Augen , auch eine rote Brille vorstellen. Hast Du schon mal farbige Gestelle probiert ?
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich super an. :) Und tatsächlich, ich hätte gern als nächstes mal ne rote Brille. Die Max geht ja schon bisschen in Richtung blau, also farbig, aber so richtig auch noch nicht. Ich taste mich langsam ran. :)

      Löschen
  12. Bei dem Post finde ich es ja fast schade, dass ich keine Brille brauche. Aber vllt solle ich mir eine als Modegadget zulegen - denn deine Modelle sehen wirklich toll an dir aus!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, warum nicht mit Fensterglas? :D Ich danke dir für die lieben Worte! :)

      Löschen
  13. Also die helle mit den schwarzen Flecken ist mal etwas richtig besonderes und steht dir soo gut!
    Schaust richtig süß damit aus :)

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  14. Wow, so wie ich es hier lese, ging es dir früher wohl genauso, wie mir jetzt... Ich trage meine Brille nur in der Schule und verfluche die Tatsache, dass ich von nun an auch mit Brille Autofahren muss, weil ich einfach finde, dass ich ohne Brille besser aussehe. Ich habe auch ewig nach einem passenden Modell für mich gesucht und letztendlich auch eines gefunden (es ist auch rund, aber eher Tropfenform, als kreisrund). Hier sehe ich am besten Beispiel, dass Brillen auch wirklich gut aussehen können und ja, es stimmt sie sind ein tolles Accessoire. Mir gefällt, wie dir Lolita am besten. Nina finde ich auch ganz toll, ist mir persönlich aber zu auffällig, um sie so oft zu tragen und Lolita passt von den Farben her wirklich fantastisch zu deinem Typ. Ein wirklich toller und interessanter Post, der mir aus der Seele spricht.
    Liebst, Kim von
    www.kunterbunte-sommersprossen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das klingt ja genau nach meiner Erfahrung, die ich vor ner Weile schon gemacht habe. Es ist echt total horizonterweiternd, wenn man merkt: Hey, es gibt ja doch Brillen, die gut aussehen können? Das hab ich nämlich ganz lange nicht geglaubt. :)
      Und danke für die lieben Worte!

      Löschen
  15. Du hast einfach einen guten Brillengeschmack und dein Gesicht passt wundervoll zu diesen Modellen.Die Anderson & den Max habe ich selbst - zumindest ähnliche Brillengestelle inkl. Farbe, aber meine Brille die dem Max sehr ähnelt, heißt einfach mal Alfred. Ich bin mir aber sicher dass beide wohl ziemlich gute Freunde gewesen sind. Oder immer noch? Man weiß es ja nicht. Grob würden mir wohl alle gefallen, aber jetzt ist ja ganz modern Brillen mit einem durchsichtigen Rahmen zu tragen? Mir stehen sie leider nicht. Der Max ist eindeutig mein Favorit. Obwohl ich die gemusterte auch toll finde. Ach - das macht es einem auch nicht wirklich leicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, danke dir, das freut mich echt – zumal du selber so schicke Brillen trägst!
      Ah, ja, das mit dem durchsichtigen Rahmen scheint echt trendy zu sein jetzt, finde das auch ganz stylisch, aber bis jetzt habe ich noch kein Modell gefunden, das mir gut stand. Mein Gesicht sah irgendwie so... leer aus damit. Was mir aber auch voll gefällt, sind Modelle in rosé zum Beispiel. Aber da stand mir bis jetzt leider auch noch nichts.

      Löschen
  16. Welch großartigen Brillen! :)
    Eigentlich bin ich bei meiner Sehschwäche von "mehr als eine kannst du dir eh nicht leisten" ausgegangen - aber laut Ace&Tate kosten die ja wirklich unabhängig von der Stärke immer gleich viel :o Vielleicht ist es also wirklich an der Zeit für eine Zweitbrille :)
    Hast du sie damals nach Hause zum Probieren bestellt oder auf gut Glück gleich mit Gläsern? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein, die habe ich zum zuhause probieren bestellt! Das macht am meisten Spaß und ist echt unkompliziert. :) Außerdem muss ich die Brille schon auf meiner Nase gesehen haben, bevor ich sie kaufe.

      Löschen
  17. Tolle Wahl, Lisa! Ach und übrigens: Ich brauche unbedingt ne neue Brille! ;-) LG aus Trier, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich kann dich nur zu gut verstehen. Ich auch – immer eigentlich. ;D
      Liebe Grüße!!

      Löschen
  18. Ich will auch mehr Brillen, wenn ich das so sehe!
    Aber ich bin ja schon stolz, dass ich mittlerweile eine Sonnenbrille mit Stärke habe! *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, darüber bin ich auch total froh! Ich hab meine Sonnenbrille mit Stärke auch noch nicht so lange. Aber witzigerweise hab ich da gar nicht das Bedürfnis, mehrere Sonnenbrillen zu haben. Aber normale Brillen könnten es unendlich viele sein. :D

      Löschen
  19. als angehende Optikerin (naja erstes Lehrjahr) teile ich deine Meinung, das Brillen echt toll aussehen können! :D ich persönlich finde die, die du als letzte vorgestellt hast, am schönsten ! :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  20. Dein Post erinnert mich daran, dass ich mir mal auch wieder eine neue Brille zulegen sollte :D

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  21. Die Brillen stehen dir echt gut! Und eine tolle Post-Idee.
    Ich selbst trage immer nur eine Brille, k.a. warum.. irgendwie bin ich glaube ich zu geizig mir mehrere Modelle zu zulegen, bzw. habe ich auch nicht wirklich den Nerv dazu mir weitere auszusuchen *zu faul ist* xD

    AntwortenLöschen
  22. Hach wie super... deine Brillenschau gefällt mir sehr! Und ich bin total glücklich, Ace & Tate entdeckt zu haben. Super toll! Meine aktuelle Brille ist Koralle (!) und von Gareth Leight California. Kann ich auch nur empfehlen. Ich wünschte, meine Stärke würde auch konstant bleiben... Lieben Gruß und danke für den Einblick ;-) fee

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.