{Inspiration} Stijl DesignMarkt im Februar 2016

Das war wieder ein herrliches Wochenende – das jetzige zwar auch, aber ich rede vom letzten – das war nämlich wiedermal der Stijl DesignMarkt in Mainz. Ihr wisst, da bin ich Stammgast – ich habe bis jetzt keine einzige Stijl ausgelassen und bin immer wieder gerne dort. Mittlerweile gibt es auch einige Stamm-Händler, die ich aus den letzten Jahren wieder erkenne, aber auch viel tolles Neues, wovon man sich inspirieren lassen kann. 

Übrigens, wer sich bisschen in Mainz auskennt: Dieses Mal fand die Stijl zum letzten mal im schönen Alten Postlager statt. Das Alte Postlager wird nämlich, naja, entfernt. Schade!


Ich finde, es herrscht immer eine ganz besondere Stimmung auf solchen kleineren Messen und Märkten, bei denen Händler ihre selbst designten Produkte vorstellen, in denen all ihr Herzblut steckt – und in der Regel kann man auch mit genau denjenigen sprechen, die die Idee für das spannende Produkt hatten. Deshalb mag ich solche kleineren Designmärkte viel viel lieber als riesige Messen.

Die tollen Ketten sind von nicenicenice. Die untere rechte gehört seit der Stijl mir!
Ich nehme euch heute noch einmal mit zurück zur Stijl – die übrigens immer in drei Bereiche unterteilt ist: #anziehen, #wohnen und #genießen.

#anziehen

Im Bereich #anziehen gibt's tollen Schmuck und schicke Klamotten – einer der Trends, die mir auf der Stijl aufgefallen sind, sind die vielen Ketten mit unbearbeiteten Natur(-Edel-)steinen. Mir gefällt das richtig gut. Ich war kurz davon, eine der Ketten im obigen Foto zu kaufen, war dann aber bargeldtechnisch leider doch nicht mehr so gut aufgestellt. Hach, jetzt ärgere ich mich ein bisschen!



Ihr wisst ja, ich bin absoluter Brillenfan, und zwar so richtig. Und deshalb habe ich mich sofort in die Modelle von Kerbholz verliebt. Kerbholz führt neben Brillen auch Uhren aus Naturmaterialien. Und was ihr auf dem Foto seht, ist ein Brillengestell aus Quartzschiefer. Wie cool ist das denn bitte? Ist direkt auf meine gedankliche Muss-ich-haben-Liste gewandert.



Noch ein Trend, der mir immer wieder aufgefallen ist: Metallic. Und Turnbeutel. Und beides in Kombination – Turnbeutel fand ich erst blöd, jetzt bin ich aber doch so ein Trendopfer und möchte auch einen haben. Aber die kann man ja auch super-easy selber nähen, vielleicht wäre das ja mal ein Projekt für demnächst.




Oh, und ich steh' total auf den Wassermelonenanhänger!





#wohnen


#wohnen ist immer wieder mein Lieblingsbereich. Einmal wegen der tollen, inspirierenden Dekoration, die es an all den Ständen gibt – das ist auch die Ecke, in der es immer die Papeterie-Artikel gibt. Und an schönen Postern und Notizbüchern kann ich nur schwer vorbeilaufen, ohne dass ich etwas kaufe. Die Kunstdrucke von Formart sind doch aber auch allerliebst, oder?

Geometrisches gab's in der #wohnen-Ecke zu Hauf – genau mein Ding!


Besonders schön war in diesem Jahr: Ich habe die Stijl nicht alleine erkundet, sondern in einer netten Bloggerrunde. Jacqueline von der Stijl hat nämlich einige Blogger aus der Ecke hier zu einer kleinen Tour eingeladen – doppelt nett, weil ich sowieso vor Ort gewesen wäre, und in schöner Gesellschaft macht das gleich noch mal mehr Spaß. Mit dabei waren die dreieckchen-Mädels, Nina von Mainzer Wohnzimmer, Katha von kathastrophal und Laura von allthatchoices.


Oh, und man lernt nicht aus. Gretchenfrage: Wie sprecht ihr "Stijl" im Kopf aus, wenn ihr das Wort lest? Also ich bis letztes Wochenende [STIIIIIHHHHL]. Nun ja, ich hab Jacqueline in unserer Bloggerrunde mal gefragt, weil es schon am Vormittag heiße Diskussionen gegeben hatte, [STEIHL] vs. [STIIIHHL]. Und es heißt [STEIHL]. Ich seh's ein. Mijnz, gijl und Co. machen bei den Wortspielen nicht wirklich Sinn, wenn man es mit langem I ausspricht. Muss ich mich jetzt aber erst mal dran gewöhnen! 



Worauf ich jetzt erst so richtig aufmerksam wurde durch die Stijl, das ist der Zeitschriftenladen One in a Million in Mainz.  Ja, wenn man Zeitschriftenladen hört, denkt man zunächst an ein Kiosk. Aber One in a Million ist da ganz anders – die führen richtig coole, besondere Zeitschriften, die man sonst nirgends bekommt. Gut für mich: Vor wenigen Tagen ist One in a Million in die Kunsthalle Mainz umgezogen und ist damit nur noch einen Katzensprung von mir entfernt, juhu!


#genießen


Richtig lecker waren die Häppchen von Kindeskinder Würzmischungen. Das Tolle an der #genießen-Ecke ist nämlich immer, dass man alles, was angeboten wird, auch probieren kann. Und was angeboten wird, ist in der Regel der absolute Knaller!


Alkoholcontent: Das coole junge Unternehmen mit dem witzigen Namen A Witch, a Dragon and Me führt leckeres Hochprozentiges. Zum Beispiel sehr leckeren Gin – damit endete auch unsere kleine Bloggertour. Mit einer Prost-Runde.





Vielen Dank an Jacqueline von der Stijl für die tolle Tour! Wart ihr auch schon mal auf der Stijl?

Kommentare

  1. Ich habs dieses Jahr leider nicht auf die STEIHL geschafft – vielleicht nächstes Jahr wieder. Ich glaub, hier in Düsseldorf ist der Markt auch manchmal. Ich liebe diese künstlerische, inspiriernde Atmosphäre dort und könnte immer SO viel kaufen dort. Hach.

    AntwortenLöschen
  2. ach den stijl markt (in freiburg) mag ich auch immer sehr sehr gerne :D
    bei gabys garten schlage ich grundsätzlich IMMER zu. so tolle aufstriche und chutneys.
    Hab einen tollen abend!

    AntwortenLöschen
  3. Weißt du noch, wer das tolle Bild mit dem Wal verkauft hat?

    AntwortenLöschen
  4. Hach schön..
    vor allem die Himmelis haben es mir ja angetan...
    *seufz*
    Ich sollte mir auch welche besorgen:)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  5. Hey Lisa! Ich war leider noch nicht da, aber so wie es da aussieht, sollte ich das nächste Mal mitgehen. Habe gar nichts davon mitbekommen.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.