{DIY your Closet #3} Mein Turnbeutel

Runde drei, Runde drei! Und auch beim letzten Mal haben total viele von euch mitgemacht und gezeigt, dass schicke Mode nicht immer neu gekauft sein muss – man kann so viel tolle Sachen auch selbermachen oder auch Altes, das man noch zuhause hat, aufhübschen. Und heute geht #DIYyourCloset in die dritte Runde. Für mich wurde es diesmal kein Kleidungsstück wie die letzten beiden Male, sondern ein modisches Accessoire, das ich genäht habe.

Wie immer freuen wir uns natürlich doppelt, wenn ihr mitmacht! Präsentiert euer selbst- oder umgenähtes Modeprojekt am Ende des Posts, da gibt es wieder eine Linkparty. (Neu mit dabei? #DIYyourCloset ist die monatliche Mitnähaktion von Katha (kathastrophal.de) und mir. Worum es bei #DIYyourCloset geht und was es an Regeln gibt, erfahrt ihr hier!)


Das letzte Mal gab's von mir ein Fuchskleid mit Lederärmeln, bei der Runde davor einen Pullover mit Bubikragen. Und diesmal einen Turnbeutel. Natürlich nicht für Sportsachen, wo denkt ihr hin! Das wär ein viel zu profaner und offensichtlicher Nutzen für das coole Teil. Ich benutz' den natürlich anstelle einer Handtasche – weil er gut aussieht.

Wie es dazu kam, erzähle ich euch heute!


Auf der Stijl-Messe gab es unheimlich viele ungemein schicke Turnbeutel und ich war in jeden einzelnen ganz verliebt. Und wenn man was auf sich hält, hat man jetzt einfach einen! Deshalb dachte ich mir: Warum nicht selbermachen? Klar war: Es musste was mit unregelmäßigen Punkten (oder in cool: messy polka dots) sein. Wie auch immer: Das Muster finde ich einfach total gut. 


Voraussetzung zwei: Meine Lieblingsfarbe Mintgrün musste vorkommen. (ach, habt ihr jetzt nicht gedacht, dass das meine Lieblingsfarbe ist, oder? Hab' auch nie Hinweise drauf gegeben. Außer... überall.) Und Korkstoff finde ich grade auch total super. Warum also nicht alles kombinieren? Und dieser Turnbeutel ist dabei rausgekommen!



Am liebsten hätte ich euch Schritt für Schritt gezeigt, wie einfach es ist, so einen Turnbeutel zu nähen – leider leider hab' ich aber erst diese Woche damit angefangen und wenn ich abends nähe, werden die Fotos nicht mehr so hübsch, fehlendes Tageslicht und so. Deshalb lege ich euch einfach diese Anleitung bei DaWanda als Herz, die ist total hilfreich! Meine Kordeln habe ich zwar etwas anders gefädelt, aber das Grundprinzip ist das gleiche.




Und diesmal habt ihr Glück, falls euch die Stoffkombi gefällt und das Ganze nachnähen möchtet: Die Stoffe könnt ihr nämlich komplett online bestellen! Beim letzten Projekt musste ich euch mit dem Fuchsstoff ja leider enttäuschen, da ich den von einem Mainzer Stoffladen hatte. Diesmal also etwas bequemer für euch: Die Kordel habe ich via DaWanda bestellt, der Korkstoff ist von Alles für Selbermacher und der Punktestoff ist ebenfalls von DaWanda. Der Punktestoff ist recht dünn, daher habe ich ihn doppelt genommen. Würde ich euch auch empfehlen (oder den Stoff etwas verstärken), sonst wirkt der Stoff im Vergleich zum sehr festen Kork nämlich eher labberig. (Gibt's das Wort? Ihr wisst, was ich meine.)



Das Graffiti im nächsten Bild fand ich so lustig! Ich hab's direkt meiner Mama geschickt und sie hat mir versichert: Sie findet nicht scheiße, was ich mache, sondern ist mein größter Fan, haha! Ein Foto musste ich trotzdem damit machen.


Und hach – ich muss sagen, ich bin total happy mit dem Ergebnis! Der Turnbeutel versetzt mich mit dem tollen Muster und den schicken, mintgrünen Trägern direkt in Frühlingsstimmung – als ich gestern die Fotos gemacht hab, war's zum Glück auch frühlingshaft sonnig – dass es zwischendurch sogar im Mantel etwas zu warm war. So lob ich mir das!


Ich bin ja jetzt nicht so der Spezialist, was Outfitbilder angeht, ich taste mich da eher so ran für #DIYyourCloset, weil ich's viel cooler finde, die selbstgemachte Mode und Accessoires auch angezogen und in Kombi zu zeigen. Von der lieben Katha hab ich mir sagen lassen, als ich dieses Outfit von ihr fotografiert habe: Als Blogger trägt man auf Outfitbildern seinen Mantel so wie im obigen Bild, haha – nach dem Motto: würde im Alltag runterrutschen, sieht aber total gut aus. Und ich muss sagen: Find ich gut, hab' ich jetzt auch mal so gemacht.


Und jetzt seid ihr an der Reihe! Verlinkt total gerne euer modisches Selbermachprojekt aus dem März:

Kommentare

  1. Upps da war ich ja sogar schneller als du mit dem Link-Up.
    Tut mir leid :D

    Ich finde deinen Beutel mega toll. Meinen letzten hatte ich glaube ich in der dritten Klasse und habe ihn gehasst wie die Pest.
    Komisch eigentlich das man die Teile jetzt wieder so oft sieht.

    Deiner ist aber so schön den würde ich auch sofort nehmen. Ich glaube nur ich würde darin mein ganzes Zeug nicht wiederfinden. :D :D Ich such mich ja immer schon in meiner Handtasche tot, obwohl die gefühlte tausend kleine Taschen hat :)

    lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. oh richtig schön! ich liebe diese muster- und farbkombi vom turnbeutel. ich bin leider so unbegabt, aber wenn es den so irgendwo geben würde, würde ich ihn kaufen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Richtig schönes Teil und dazu noch völlig einzigartig!
    Super Idee!

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag wünscht dir,
    Lea von Blumenpoesie

    AntwortenLöschen
  4. So schön! Und die Fotos sind so schön. Hach. Könntest auch Fashionblogger sein! :D

    AntwortenLöschen
  5. das ergebnis ist toll geworden
    und deine haare sind soooooo schön *.*

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Diese Rucksäcke fand ich auf der Stijl auch schon so schön! :)

    Ich habe auch schon Stoff für einen Rucksack hier. Das Projekt wartet noch darauf, angefangen zu werden :) Mein Rucksack ist etwas aufwändiger. Hoffe, ich krieg das als Nähanfänger hin. Hihi. Ich hab mich grad total in deinen Punktestoff verliebt. Hab mir direkt mal den Link gepinnt :)

    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Der Turnbeutel ist echt lässig! Passt super zu dir. Den Materialmix finde ich auch richtig toll, Korkstoff steht auch auf der Liste der Materialien, die ich gerne ausprobieren möchte.

    AntwortenLöschen
  8. Coole Aktion von euch beiden! Muss mal die anderen Projekte anschauen. Der Stoffbeutelrucksack sieht sehr schön aus :) Leider bin ich nähtechnisch absolut nicht begabt, aber was soll's. :D

    PS: Hab dich mal auf Snapchat geaddet (anothercopycat)

    AntwortenLöschen
  9. Der Turnbeutel sieht echt gut aus. Zumindest an dir :D
    Ich hätte nicht gedacht, dass es so einfach ist, einen zu nähen. Die Idee werd' ich mal im Hinterkopf behalten und mich vielleicht auch mal dransetzen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schickes teil..
    eine turnbeutelanleitung steht auch noch auf meiner To-do Liste.. das Teil hat sich einfach als unheimlich Praktisch erwiesen :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  11. Hach. Der Turnbeutel sieht wirklich fabulös aus!
    Ich wünschte ich hätte mehr Motivation an der Nähmaschine!! :/

    AntwortenLöschen
  12. Ahh wie cool, der sieht sooo super aus. Den hätte ich gerne selber ^_^

    AntwortenLöschen
  13. Hui, ein schöner Beutel!
    Ich mag das Kork-Unterteil.

    Deine Linksparty habe ich gerade erst entdeckt.

    Danke dafür
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  14. Superschön, der Rucksack. Und das Outfit, die Fotos, die Haare ... Alles Top!
    LG ella

    AntwortenLöschen
  15. Hallo. Habe heute die Sendung gesehen. Richtig huebsch, diese Turnbeutel. Muss ich ganz bestimmt mal versuchen. Ich selber bin aus dem Alter raus, aber ich habe 4 Enkel. Schauen wir mal.
    LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Lisa,

    in deinem Turnbeutel Beispiel hier in dem Post hast du die Kordel durch die Löcher gefädelt ohne sie dort unten zu verknoten. Wie hast du das gemacht? Sind die Knoten dafür oben in der Kante?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.