{DIY your Closet #5} Mein Babydoll-Kleid

Premieeeere! Also. Und zwar: Die wunderbare Katha von kathastrophal.de und ich sind ja bereits seit fünf Monaten (Wow, das ist lange!) mit #DIYyourCloset am Start. Und zum ersten Mal haben wir es geschafft, die Fotos unserer fertigen Nähprojekte auch zusammen zu schießen. Wir wohnen ja gar nicht so weit voneinander weg. Eigentlich absolut nicht weit. Ich wohne in Mainz, Katha wohnt in Wiesbaden und die beiden Städte sind nur durch den Rhein getrennt.
Und diesmal gibt es deshalb sogar gemeinsame Fotos! Yeah!

#DIYyourCloset ist eine Mitmachaktion – präsentiert euer selbst- oder umgenähtes Modeprojekt am Ende des Posts, da gibt es wieder eine Linkparty. Bis Ende Mai könnt ihr euer Projekt noch verlinken (Neu mit dabei? #DIYyourCloset ist die monatliche Mitnähaktion von Katha (kathastrophal.de) und mir. Worum es bei #DIYyourCloset geht und was es an Regeln gibt, erfahrt ihr hier!)

Also, Vorsatz für die Zukunft: Das soll nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir unsere Fotos für #DIYyourCloset zusammen gemacht haben. Das hat nämlich einen Riesenspaß gemacht!

Zuallererst haben wir uns den vermutlich windigsten Tag des Jahres ausgesucht, um unsere Fotos zu machen. Und dann haben wir auch noch beschlossen, unsere Fotos an einer von Kathas Stammlocations zu machen – nämlich auf einem Kaufhaus-Parkhausdach. Und wer eins und eins zusammenzählt, kann sich denken: Da es auf dem Erdboden schon windig war, war es auf dem Parkhaus doppelt und dreifach windig. 

Wir haben ganz und gar den rohen Elementen getrotzt: Es gab Wind, es gab Feuer (die Sonne gab auch alles, was in dauerhaft verlaufender Schminke resultierte) und Wasser. Wasser? Die Tränen, die die Schminke nach unten beförderten, weil uns permanent die pralle Sonne in die Gesichter schien. Aber hey, ich finde, dafür dass wir es mit drei von vier (Erde hat sich zurückgehalten!) Elementen zu tun hatten, sind die Bilder doch richtig cool geworden.



Ah, jetzt schreibe ich nur über unsere lustige Fotografiererei. Dabei ist der Star dieses Blogposts doch mein selbstgenähtes Babydoll-Kleid! Der Prozess war diesmal wieder ganz ähnlich wie bei der Blousonjacke. Ich habe mich in einen Stoff verliebt. Nämlich in einen ganz tollen Strukturstoff in Türkis, von dem ich mir lange überlegt habe, was ich daraus nähen könnte. Klar war nur: Es musste etwas daraus gemacht werden.




Eigentlich war ich mir sogar, als ich im Stoffladen war, noch gar nicht sicher, was es werden würde. Ich saß also kurz vor Ladenschluss auf der Couch, um mich herum gefühlt hundert Burda-Kataloge (okay, es waren zehn.) und ich relativ ratlos. Dann schlug ich den ersten auf und sofort sprang mir das Babydoll-Schnittmuster ins Gesicht, das ich jetzt auch verwendet habe. 



Ich habe das Schnittmuster relativ eins zu eins umgesetzt. Das einzige, was sofort klar war: Das Kleid musste kürzer werden als die Vorlage. Laut Vorlage ging es nämlich weit über die Knie hinaus und war zudem eher für jemanden geschnitten, der über 1,65 groß ist. Kürzere Kleider mag ich immer lieber! Deshalb wurde es ein nicht mal knielanges Babydoll-Kleid.





Ganz ursprünglich hatte ich mir ja vorgenommen, jeden Monat von #DIYyourCloset jeweils ein anderes Kleidungsstück zu nähen. Also mal ein Kleid, mal ne Jacke, mal ein Accessoire – aber schon in der fünften Runde ist es wieder ein Kleid geworden. Wie in Runde zwei. Aber ich denke, es gibt weitaus Schlimmeres. 

Und übrigens: Das Schnittmuster ist von Burda und hat die Nr 6670, aber ich hab das Kleid stark gekürzt im Vergleich zum Original! 


Für die nächste Runde habe ich mir jetzt aber vorgenommen, nicht schooon wieder ein Kleid zu nähen. Gucken wir mal, ob das klappt. Ich mag Kleider eben echt gerne.

Übrigens: Leider hat unser Fernauslöser nicht funktioniert, obwohl der brandneu aus der Packung kam (nachdem sein Vorgänger gewaltsam umgekommen ist, indem ich ihn auf den Boden warf) – und deshalb mussten wir den Zeitauslöser nutzen. Tja, sowas entsteht da:


Und jetzt: Schaut unbedingt mal bei Katha rein! Sie hat einen supertollen Rock mit Herzchenmuster genäht. Der würde mir auch gefallen, der sieht richtig süß aus.



Vergesst nicht, euren Link ins LinkUp hinzuzufügen! Wir sind gespannt, was ihr diesen Monat tolles gezaubert habt!

Kommentare

  1. Ein supersüßes Kleid und ich finde den Stoff ganz bezaubernd (: Man sieht den Fotos richtig an, wieviel Spaß ihr hattet!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  2. Euer Lachen strahlt mit der Sonne um die Wette :)

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr toller Schnitt und ein noch tollerer Stoff, in den hätte ich mich auch sofort verliebt und das Kleid würde ich genauso sofort kaufen :D Auch sehr schön finde ich die Kette, welche so gut zu dem Kleid passt :) Ist diese auch selbstgemacht oder gekauft?
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank :) Die tolle Kette ist von nice nice nice – und es gibt sie sogar noch im Shop: http://www.nicenicenice.de/shop/ketten/

      Löschen
  4. Das Kleid sieht echt super aus. Gefällt mir sehr.
    Und es passt auch hervorragend zu dir.
    LG, michelle

    AntwortenLöschen
  5. Hach, das Kleid ist toll! (Und hallo süße Leberflecke, jetzt fallt ihr mir immer auf :D) Ich muss auch dringend durch meine Schnittmustersammlung blättern – mir fällt bisher nämlich so gar nichts tolles ein....

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Lisa,

    das Kleid ist ein absoluter Traum!! Ich würde es sofort kaufen, wenn ich es so im Laden finden würde.

    weißt du zufällig noch, welche Schnittnummer von burda das Kleid hatte? Durch dich inspiriert, würde ich mich auch gerne mal an ein Kleid wagen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schnittmuster ist von Burda und hat die Nr 6670, aber ich hab das Kleid stark gekürzt :)

      Löschen
  7. Hi Lisa,

    so ich hab es auf den letzen Drücker heute auch noch geschafft hihi.
    Hier findest du das Headband Tutorial: http://www.wemustbedreamers.com/twisted-turban-headband-diy/

    Schönen sonnigen Sonntag noch!
    Lieben Gruß
    Annika

    AntwortenLöschen
  8. Freut mich, dass ihr eine wundervolle Zeit beim Fotos schießen hattet! Gerade wenn man so dicht beieinander wohnt, dann sollte man das einfach öfters mal ausnutzen :)
    Und wenn man Kleider gern trägt, dann ist ja absolut kein Problem, wenn man zwei Mal in diesem Projekt eins entstehen lässt! Erst recht nicht, wenn sie so hübsch werden wie deine :) Also an dieser Stelle noch mal ein Kompliment für dein neues Kleid! Kathas Rock ist aber auch spitze!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. ihr seht beide ganz putzig aus
    tolles kleid <3

    AntwortenLöschen
  10. hihi, sieht nach unheimlich viel spaß aus

    und das kleid ist natürlich super schön!


    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  11. diese Farbe schreit ja nach Frühling :) Sehr hübsch, liebe Grüße Svenja
    incaseofbeauty

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lisa,
    Dein Kleid ist richtig süß geworden!
    Ich bin schon gespannt aufs Juni Projekt ; )
    Liebe Grüße,
    eLLy

    AntwortenLöschen
  13. Schönes Kleid! Toller Rock! Und super Fotos! Hab sehr gelacht :-D
    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
  14. Ein süßes Kleid und die Farbe ist richtig schön. Verbreitet sofort Frühlingsstimmung.

    Eure Aktion find ich richtig klasse, da beteilige ich mich doch grad daran :)

    LG, Silvana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.