{DIY} Für kleine Balkons: Pflanzregal aus Kupferrohren selbstgemacht

Dieser Beitrag enthält Werbung für Pflanzenfreude.de.

Die Herausforderung auf meinem Balkon lautete zunächst: Wie bringe ich so viele Pflanzen wie möglich auf sehr kleinem Raum unter, ohne dass es völlig überladen aussieht? Das mit dem "überladen aussehen" habe ich dann relativ schnell gestrichen. Ich versuch das ja oft, aber es geht bei mir einfach nicht anders. Meine Kunstlehrerin hat damals schon immer zu mir gemeint, dass das Horror Vacui aus jedem meiner gemalten Bilder nahezu herausschreit. Wem der Ausdruck kein Begriff ist: Das ist die "Scheu vor der Leere" in der Kunst. Wenn man am liebsten alle Flächen mit Figuren oder Mustern ausfüllen möchte. Whitespace und Leerräume sind nicht so meins.

Als ich mich damit abgefunden habe, dass Whitespace und ich keine Freunde werden, hieß die Herausforderung nur noch: Wie bringe ich einfach möglichst viele Pflanzen auf dem Balkon unter? Egal, ob es überladen wirkt. Weil ich auf meinem Balkon am allerliebsten alles möglichst schön bunt gestalten möchte (und der Balkon leider nicht besonders groß ist), baue ich jetzt eben weiter in die Höhe!



Eine Pflanztreppe habe ich schon, die habe ich im Baumarkt gekauft. Die Pflanztreppe hat jetzt einen selbstgemachten kleinen Bruder bekommen: Ein Pflanzregal aus Kupferrohren. Und das Beste: Besonders handwerklich begabt muss man für diese DIY-Idee nicht sein, das wird nämlich nur zusammengesteckt, es muss nichts gebohrt, geschraubt und gelötet werden. Kriegt jeder hin!

Und wer keinen Balkon hat, baut innerhalb der Wohnung mit dem Pflanzregal in die Höhe! So geht's:



Ihr braucht:
8 Kupferrohr-Fittings (L-förmig, 12mm dick)
12 Kupferrohr-Fittings (T-Förmig, 12mm dick)
4-5 Meter Kupferrohr (12mm dick)
Rohrschneider
3 Holzkisten
Kraftkleber
4 Schrauben
ein kleines Stück Kunstleder oder Kork
Akkuschrauber

1. Die Maße entsprechen den Kisten, die ich verwendet habe. Die Kisten hatte ich vor einiger Zeit hier gekauft und sie sind 30 Zentimeter breit. Wenn ihr größere Kisten habt, braucht ihr auch mehr Rohr. Die Maße nehmt ihr also am besten anhand eurer Kisten und plant um diese herum. So bin ich auch vorgegangen.

Ihr seht im unteren Bild schematisch, wie ihr das Regal zusammenstecken müsst. Ihr habt im Prinzip einfach zwei Leitern, die oben und unten in der Mitte verbunden werden. Mit dem Rohrschneider schneidet ihr die Kupferrohre auf die richtige Länge zu und verbindet sie jeweils mit den Fittings wie unten abgebildet.


2. Verbindet die Teile mit Hilfe von Alles- oder Kraftkleber mit den Fittings. So wird das Regal schön stabil.


3. Wenn ihr das Regal zusammengesteckt habt, werdet ihr merken, dass es – zumindest mit den Maßen, die ich verwendet habe – nicht von alleine steht, dafür ist es nicht tief genug. Es muss noch an der Wand befestigt werden, damit es nicht umkippt.

Dafür schneidet ihr einfach zwei kleine Korkstoff-Laschen zurecht, legt diese links und rechts jeweils über ein Kupferrohr und befestigt sie mit Hilfe von einer Schraube je links und rechts mit dem Akkuschrauber an der Wand. So hält es schon super!



Geschafft! Nun könnt ihr die Kisten in eurem Regal räumen und diese nach Herzenslust mit Pflanzen dekorieren. Ich habe mich entschieden, mein Regal inklusive Kisten sehr schmal zu halten. Es steht nämlich direkt dort, wo man durch die Balkontür geht, und ein größeres Regal, wie man es kaufen kann, wäre hier nur im Weg gewesen.


Farblich habe ich das Regal selbst absichtlich eher dezent gehalten, sodass ich mit den Pflanzen farblich ein wenig eskalieren kann – und ich finde das Zusammenspiel wunderschön! Neben dem Regal thront zudem der geheime Star dieses Arrangements, nämlich der zurückhaltende, aber bei genauem Hinsehen wunderschöne Sommerjasmin mit seinen sternförmigen Blüten. 



Und bei den aktuellen Temperaturen ist der hübsche Sommerjasmin auch super auf dem Balkon aufgehoben. Der kommt nämlich ursprünglich aus Brasilien und mag es wirklich, wirklich sonnig. (Die meisten meiner anderen Pflanzen mögen das nicht so. Deshalb hat er den sonnigsten Platz an der Spitze der Pflanztreppe bekommen!) Am liebsten mag es der Sommerjasmin, wenn er durchgängig in feuchter Erde steht. Deshalb: Gießen nicht vergessen!




Übrigens: Was ihr seht, ist der bisherige Schandfleck des Balkons, den ich endlich in Ordnung gebracht habe – bisher habt ihr immer nur die andere Seite zu sehen bekommen. Aber jetzt sieht auch die rechte Balkonseite of Shame vorzeigbar aus. (Aber da der Balkon eben nicht so groß ist, kann ich eh immer nur in eine Richtung fotografieren, auf einmal kriege ich das gar nicht drauf. Also mal schauen, wie lange die Ordnung hält!) Ich finde das selbstgemachte Pflanzregal zumindest ziemlich cool!



Und wie immer: Weitere tolle DIY- und Pflanzeninspiration für drinnen und draußen findet ihr auf Pflanzenfreude.deHabt ihr auch schon mal etwas aus Kupferrohren selbstgemacht? Ich liiebe es, weil man quasi alles, was man möchte, damit konstruieren kann!

Kommentare

  1. Oh wie cool ist das denn bitte?! Dein Pflanzenregal ist mega schön geworden und dein Balkon wirkt richtig gemütlich! Ich habe auch einen kleinen Balkon und bin gerade dabei ihn ordentlich zu pimpen. Mal sehen, vielleicht findet sich ja auch noch ein Plätzchen für so ein schönes Regal :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ne tolle Idee! Ich liebe Kupfer ja sowieso....und da das Ganze keinen großen Platz wegnimmt...Super Idee!
    Liebe Grüße,
    Marié
    Hier geht's zu meinem Blog!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber wirklich mal hübsch geworden. Und ein Pflanzregal aus Kupferrohren habe ich tatsächlich noch nicht gesehen :)! Die Holzkisten sind auch hübsch. Verrätst du, woher du sie hast?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auch immer voll, wenn ich einen Einfall habe, den ich in der Form noch gar nicht gesehen habe, ist ja auch nicht mehr so einfach. :)
      Die Kisten sind von H&M Home – finde die super, weil sie nicht so groß sind: http://www.hm.com/de/product/35408?article=35408-C
      Es gibt aber auch ne größere Variante :)

      Löschen
  4. Richtig tolle Idee! Die Fotos sind echt schön geworden:)

    Laura
    Mein Blog:)

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön!
    Ich habe leider nur einen französischen Balkon ...
    als ein Gitter vor einer Glastür! :D

    AntwortenLöschen
  6. Gerade wenn man nur sehr wenig Raum zur Verfügung hat, ist das wirklich eine ganz tolle Idee. Das muss ich mir unbedingt merken :)

    Liebe Grüße,
    Kathleen von www.kathleensdream.de

    AntwortenLöschen
  7. Das Regal ist wirklich toll geworden! Mein Balkon bietet auch nicht so viel Platz, vielleicht lasse ich mich von dir inspirieren :-)

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    http://ashadeofgold.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhafte und einfache Idee! Ich mag deine Auswahl an Pflanzen.

    Liebe Grüße

    www.selistina.de

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie passend! Im August wollte ich unseren Balkon mal etwas aufhübschen und bin ständig auf der Suche nach Inspirationen, wie ich meine ganzen Kräutern unterbringen kann - hübsch! Vielen Dank für die tolle Idee ��

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Lisa :)

    Was für ein fantastisches DIY – aus Kupferrohren so ein Pflanzenregal zu machen! Und weißt du, was mich am meisten beeindruckt hat – man muss nichts bohren oder zersägen. Einfach zusammenstecken, mit Kleber festkleben und der Trick mit den Kork-Laschen – großartig! :D
    Wird sich gleich mal abgespeichert ;)

    Hab noch ein wunderbares Wochenende und ganz liebe Grüße zu dir,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles DIY, das wäre das richtige für mein Bastelzimmer :D Ist gespeichert.


    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  12. Eine wundervolle Idee...so ein Pflanzregal wäre auch mal was für uns. Da könnte ich endlich mal ein paar mehr Blümchen und Kräuter unterbringen ;)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  13. Supersüß! :) Vor allem wäre es auch super für die Aufbewahrung von Bastelutensilien. ;)
    Wird auf jedenfall gemerkt. Danke fürs zeigen!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  14. Richtig tolles DIY! Würd ich sofort nachmachen, wenn ich die Wände auf unserem Balkon anboren dürfte :-)

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  15. Die Balkonseite of Shame. XDDD Die hast du doch echt wahnsinnig gut hingekriegt. Ich liebe das Regal. Genau so würde ich es kaufen, wenn ich es im Laden sehen würde. Nur am grünen Daumen muss ich halt noch arbeiten... D:

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.