{DIY} 3 DIY-Ideen mit selbstgemachten Bommeln: Schenken, Interior und Mode + Giveaway

Werbung.
{Partner: Tchibo // Werbung bei mein feenstaub}

Manche Ideen waren früher schon mal gut. Man muss sie nur ein wenig neu interpretieren und dann werden sie wieder gut. Stichwort Bommel! Ich erinnere mich an unfassbar viele Bommel-Fische mit Kulleraugen aus meiner Kindheit, Regenbogen-Farbmix-Bommel und Bommel-Vögel. Eins fand ich aber immer doof: Diese Pappscheiben, um die man die Wolle wickeln und die man dann einschneiden musste, um an die Bommel zu kommen. Ich bin mir sicher, ihr erinnert euch. Doof fand ich das aus zweierlei Gründen: Oft hat man die Bommel zerstört, wenn man versucht hat, die Pappe einzuschneiden. Und man musste die Wolle immer durch dieses immer kleiner werdende Loch in der Mitte fädeln. Ich bin kein Geduldsmensch und das hat meine Nerven immer bis an ihre Grenzen gebracht.


So - Gedankensprung! Ich geb ja zu, ich bin so ein Mensch, der Sachen wie "die unnötigsten Erfindungen überhaupt" à Bananenbox, die wie eine Banane geformt ist, kauft. Oder noch besser: Bananenbox für Banane und Kiwi, die geformt ist wie eine Banane plus Kiwi. Oder dieses Ding, das man in die Zitrone reinschraubt, damit der Saft rauskommt. Ihr wisst, was ich meine. Oft sind diese Sachen nämlich gar nicht nutzlos, sondern einfach bis zum Himmel raffiniert. Und oft steckt Tchibo dahinter, die haben nämlich ungefähr die coolsten Produktdesigner überhaupt. Jetzt hab' ich 'ne Überleitung gefunden, Tchibo hat sich nämlich auch extrem raffinierte Bommel-Maker überlegt, die man a) nicht einschneiden muss und bei denen man b) nix durch mini-mini-Löcher fädeln muss. Und die machen echt süchtig! 

Klaaar, dass ich die euch vorstelle - mit drei DIY-Ideen, was ihr mit eurer kleinen Bommel-Armee dann anstellen könnt. Am Ende des Posts könnt ihr auch noch ein Bommel-Maker-Set gewinnen, inklusive XL-Wolle und XL-Stricknadeln!



Und wo kommt dieser tolle DIY-Kram her? Diese Woche gibt es bei Tchibo eine wunderbare Handarbeits-Wochenwelt - ich bin total angefixt! Die Bommel-Maker stelle ich euch vor, aber klickt euch unbedingt mal durch den Rest der Sachen. Vorsicht: Es könnte sein, dass ihr Geld loswerdet, wenn ihr mindestens genauso DIY-versessen seid wie ich. 

Zuerst zeige ich euch, wie der Bommel-Maker funktioniert. Dann stelle ich euch drei Möglichkeiten vor, was ihr mit euren fertigen Bommeln machen könnt.

Bommel-Maker - so geht's!


Ihr braucht dafür nur Wolle in der Farbe eurer Wahl, einen der Bommel-Maker und eine Schere. Das war's schon! Beachtet: Wenn ihr sehr dicke Wolle nehmt, geht's natürlich schneller, weil ihr nicht so viel wickeln müsst wie bei dünnerer Wolle. Weil ich einfach nicht mit viel Geduld gesegnet bin, nehme ich dünnere Wolle auch meist doppelt oder dreifach, so geht's schneller.


1. Ein Bommel-Maker besteht aus zwei Teilen, die genau aufeinander passen (seht ihr oben in der Übersicht). Steckt diese aufeinander und klappt sie auf. Schon seht ihr den Vorteil gegenüber der Papp-Variante: Ihr müsst nichts durch ein Mini-Löchlein fädeln, sondern könnt die Wolle richtig schnell um den Bommel-Maker* wickeln. Denn am Ende klappt ihr die Enden einfach in der Mitte zusammen. Wie gut ist das bitte?

2. Wickelt die Wolle richtig schön eng um den Bommel-Maker, und zwar auf beiden Seiten. Am besten so dick, dass - wenn ihr den Bommel-Maker zusammenklappt - in der Mitte kein Loch mehr bleibt.

3. Wenn ihr die Wolle eng genug gewickelt habt, könnt ihr eure Schere zur Hand nehmen und den Bommel, wie abgebildet, rundherum aufschneiden.

4. Jetzt nehmt ihr euch einen Wollrest zur Hand und fädelt ihn zwischen beide Teile des Bommel-Makers hindurch. Zieht eine Schlaufe und knotet die beiden Enden gut fest, macht am besten einen Doppelknoten. Jetzt könnt ihr den Bommelmaker öffnen.

*Ihr könnt die Bommel natürlich auch mit der Papp-Variante machen. Aber da übernehme ich keine Haftung für Nervigkeit!

DIY-Idee #1 - Schenken: Bommel als Geschenkverzierung


Bommel machen sich als Verzierung für ein verpacktes Geschenk richtig gut. Ich bin kein Profi, was kunstvolle Schleifen und so Sachen angeht - aber ein Dreiergespann aus verschiedenfarbigen Bommeln wertet gleich jede Geschenkverpackung auf. Dafür müsst ihr nur Bommel in drei Farben herstellen - besonders gut sieht es aus, wenn einer davon etwas größer ist. So wirkt das auf dem Geschenk am Ende schön harmonisch.

Um die Bommel aufs Geschenk zu bekommen, lasst ihr am besten bei Schritt 4 der Herstellung die Fäden beim Zusammenknoten etwas länger und die drei Bommel daran zusammen. So könnt ihr sie am Geschenk oder einem Geschenkband festknoten.


DIY-Idee #2 - Interior: Girlande aus zweifarbigen Bommeln

Auf zur zweiten DIY-Idee für die neu entflammte Bommel-Sucht: Eine DIY-Girlande aus zweifarbigen Bommeln. Meine hab' ich in Rosa und Pink gehalten und sie hängt nun überm Bett. Wer es ein wenig reduzierter mag, kann die Bommel zum Beispiel auch komplett in Grau gestalten. Und wer es gern noch bunter hat, kann total farbenfroh eskalieren - das ist euch überlassen! Ganz leicht geht's auf alle Fälle.


Wenn euch die Länge meiner Girlande gefällt, braucht ihr insgesamt fünf Bommel in einer und sechs Bommel in einer zweiten Farbe. Ich habe mich für die kleinste Größe entschieden, damit die Bommel zusammen immer noch wirken können und es nicht too much wird. Ihr braucht nun lediglich eine Wolle- oder Stopfnadel, durch die eure Wolle passt.


Fädelt nun ein sehr langes Stück Wolle einfach durch die Mitte der Bommel hindurch. Weil ihr sie so eng gewickelt habt, müsst ihr das gar nicht anders fixieren. Meine Girlande hängt nun schon seit einigen Tagen und da hat sich rein gar nichts verschoben oder verzogen, alles hängt noch, wie es soll. Deshalb: Einfach farblich abwechselnd anordnen und mit der Stopfnadel die Wolle hindurch fädeln - das ist schon die ganze Kunst. Jetzt müsst ihr nur noch den perfekten Platz für eure Girlande finden!



DIY-Idee #3 - Mode: Bommel für die Wintermütze

Für meine dritte DIY-Idee mit Bommel habe ich mich für die größte Variante des Bommel-Makers entschieden. Ist also ein Maxi-Bommel geworden. Ich hab' zwar einige Zeit Wolle gewickelt dafür, aber es hat sich echt gelohnt! Dieser Bommel bekommt auch keine Gesellschaft mehr durch Kollegen, der darf ganz alleine glänzen - und zwar auf einer vormals langweiligen grauen Mütze, die er absolut aufwertet.

Auch das geht ganz leicht: Stellt einen sehr großen Bommel her und nehmt dann alte Mütze und Stopfnadel zur Hand. Näht nun einfach den Bommel an der oberen Seite der Mütze fest. Mein Tipp: Fixiert den Bommel mit mehreren Stichen, der neigt sonst dazu, seeehr stark rumzuwackeln auf eurem Kopf. Also am besten mit mehreren Stichen an verschiedenen Stellen festnähen, sodass er gut fixiert ist. Und das war's schon! Viel Spaß mit eurer Upcycling-Bommelmütze.

Wenn ihr Wolle aus Kunstfasern benutzt, ist das übrigens auch eine gute vegane Alternative zu Puschel-Mützen, bei denen zwar dransteht, der Puschel wäre aus Kunstfell, ist aber oft gar nicht wahr - echter Pelz ist für die Hersteller nämlich sogar günstiger als Kunstpelz. Find ich kacke, kauf ich nicht mehr, deshalb lieber ein selbstgemachter Bommel aus veganer Wolle!




Schaut unbedingt auch bei den anderen Bloggerinnen rein, die sich mit der DIY-Wochenwelt von Tchibo ausgetobt haben! Da gibt es schon einige geniale Ideen und wundervolle Inspiration in Bloggerhausen: Bei Ricarda von Pech&Schwefel seht ihr, wie ihr Nikolausstiefel selber näht, bei Jenni von KuneCoco gibt's ein megacooles Katzenbett aus XL-Wolle, Susi Strickliesel stellt die XL-Wolle vor, bei TryTryTry gibt's schicke Stoffkürbisse, bei More than Words gibt's eine tolle farbenfrohe Verzierung von XL-Gestricktem. Freuen könnt ihr euch auf weitere Beiträge von Katha, dem Crafty Neighbours Club und Single in der Großstadt.

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, euch selber kreativ auszutoben, kann ich das total verstehen! Deshalb könnt ihr bei mir ein Set aus Bommel-Maker, XL-Stricknadeln und XL-Wolle gewinnen - ich drück euch die Daumen, unten stehen die Regeln.


Gewinnt ein Set aus Bommel-Maker, XL-Wolle und XL-Stricknadeln!
Wie könnt ihr gewinnen?



Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post und tragt euch in das Giveaway-Widget ein – so müsst ihr eure E-Mail-Adresse nicht öffentlich hierher schreiben. :)
Erzählt mir in eurem Kommentar, was ihr mit dem Bommel-Maker schönes machen würdet.

Ihr müsst keinen Blog haben, um teilzunehmen, jedoch müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein (oder das Einverständnis eurer Eltern haben). Außerdem müsst ihr einen Wohnsitz in Deutschland haben. Teilnehmen könnt ihr bis zum 12. November um 23:59 Uhr. Ihr habt im Widget die Möglichkeit, zusätzliche Lose zu ergattern, wenn ihr mir zum Beispiel auf Instagram oder Facebook folgt.

Der/die Gewinner*in wird per Zufallsverfahren ermittelt. Sobald das Giveaway ausgelost und der/die Gewinner*in ermittelt ist, schicke ich euch eine E-Mail mit der Bitte um die Nennung eurer Postadresse. Wenn ihr euch dann nicht innerhalb einer Woche bei mir zurückmeldet, wird der jeweilige Gewinn neu ausgelost.


Ich drücke euch die Daumen!

Alles Liebe 
Lisa

Kommentare

  1. Oh ja. Immer dieses Gewurschtel mit den Pappscheiben, dabei wollen die Kinder so gerne mal Bommel selber machen.
    Die Girlande ist super schön geworden, merke ich mir auf jeden Fall als Deko Idee.
    Lieebn Gruß | Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sehr coole Ideen! Den Bommel an der Mütze mag ich ja besonders. :D Sowas brauch ich auch. Die Girlande liebe ich zwar auch, aber die Schnurrberts würden einfach ausrasten.

    AntwortenLöschen
  3. Super Ideen! :) Die Bommel erinnern mich immer an meine Kindheit, ich habe diese Bommel geliebt und alles mit ihnen verziert! :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lisa :)
    tolle DIY-Ideen! Würde ich am liebsten alle nachmachen. Fehlt nur noch der Bommel-Maker, mit den Pappscheiben ist es wirklich nerventreibend :D
    Liebe Grüße, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Die stehen seit Anfang der Woche auf meiner Wunschliste. Ich bin gerade dabei Mützen zu stricken und bisher mache ich die Bommel mit der Pappvariante, finde es aber grausam.
    Die XL-Nadeln und Wolle wäre dann auch ideal. :)

    AntwortenLöschen
  6. So eine wunderschöne Bommelgirlande würde gut in mein Zimmer passen!Da warten hier auch schon genug Wollreste....Nur mit Pappringen dauert es einfach zu lange!
    Liebe Grüße
    Frauke Wiggershaus

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa,
    in meinem neu renovierten Schlafzimmer, dass ich hoffentlich bald baustellenfrei beziehen kann, macht sich eine Bommelgirlande in grau und marsala bestimmt super :) Es würde mich sehr freuen, die glückliche Gewinnerin zu sein.
    Alles Liebe, Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  8. AH Bommeln und Wolle sind sooo cool! Also ich würde meine nächste Strickmütze mit einer Bommel versehen - aber auch davon, mal was mit XL-Wolle zu machen, träume ich schon ewig.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Die Herstellung von Bommeln hab ich als Kind geliebt! Ich konnte gar nicht genug davon bekommen, davon zeugen eindeutig auch die ganzen alten Bommel in der Wohnung meiner Großeltern. :D Heute hätte ich die Geduld für diese Frimmelarbeit auch nicht mehr, da klingt der Bommelmaker von Tchibo echt verlockend.

    Die Bommelgirlande find ich super, ich bin noch auf der Suche nach etwas was mein Regal über dem Bett ein bisschen aufmotzen würde und das wäre mal eine Kindheitserinnerung 'neu aufgelegt'.

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lisa,
    bei diesem tollen Gewinn muss ich einfach mein Glück versuchen!
    Ich würde damit wohl diverse Bommel für eine unzähligen Mützen machen... Vielleicht auch mal eine neue Mütze häkeln und mit einem tollen Bommel versehen.
    Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  11. Ich hatte drölfmillionen dieser Bommel in meinem Kinderzimmer... :D Alle mit der Pappscheibenvariante gebastelt. Das sieht tatsächlich leichter aus. <3

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen
  12. Schöne ideen ♥ Die Girlande gefällt mit besonders gut *__*!

    Kleiner Tipp bei Bommel an der Mütze: Einen Druckknopf an Bommel und Mütze. So kann die Mütze weiter in der Waschmaschine gewaschen werden. Ansonsten nur mit der hand waschen! Bommel lösen sich in der Waschmaschine gerne auf bzw gehen auseinander :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab die als Kind auch gemacht und schon öfters für selbst gestrickte Mützen, aber das Süßeste, was ich bis jetzt gemacht hab, waren 2 Hasen (aus jeweils einem kleineren und einem größeren Bommel und Filzohren) aber das mit der Pappe ist echt jedes Mal aufs neue wieder so nervig, da überlegt man sich schon gut, ob man wirklich ein Bommel braucht:')

    AntwortenLöschen
  14. Hi Lisa!
    Das ist ja cool!
    Wenn ich bommels im Kiga mit den Kindern mache, arbeite ich auch mit den pappdingern�� ich finde deine Ideen super! Ich würde schlüsselanhänger machen. Und auch eine Girlande, Tiere und vielleicht einen kleinen Teppich ��v�� LG tine

    AntwortenLöschen
  15. Baaah, ich hab das einmal! mit Pappscheibe probiert und auf halbem Weg aufgegeben - das war vielleicht eine Qual!
    Das Bommel-Teilchen sieht da arg hilfreich aus. :)
    Die Girlande ist übrigens toll geworden, ich mag die Farben sehr.

    AntwortenLöschen
  16. Die Bommelgirlande sieht echt schön aus :) ich glaube ich habe zum letzten mal in der Grundschule Bommel gebastelt :)
    Liebe Grüße Nole

    AntwortenLöschen
  17. Hachja.. Bommeln..
    Ich erinnere mich an Herbst- und Winterabende die meine beiden Cousins, mein Bruder und ich in der Küche sitzend damit verbracht haben Wolle um Pappe zu wickeln...
    Mensch war das schön!
    Und ja.. die Mützen für die die Bommeln gedacht waren, die haben wir teilweise immer noch. Auch , wenn sie nicht mehr passen...
    Zeit für neue Mützen.. das wäre doch die Geschenkidee für de Cousins und meinen Bruder :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: ich lade dich btw. herzlich ein mal bei mir vorbeizuschauen, denn ich hab ein total schönes Give-Away am laufen und freu mich über deinen Kommentar 🙂

    AntwortenLöschen
  18. Hi Lisa,
    ich denke bei den Bommeln sofort an einen Türkranz - vielleicht weiß und silber als Winterdeko, oder auch rot und gold zu Weihnachten? Und vielleicht auch ein paar Schneemänner (2 Bommel übereinander) mit meiner Tochter basteln? Auf jeden Fall mal wieder ein sehr inspirierender Post mit gewohnt schönen Bildern. Danke!
    Liebe Grüße,
    Nicola

    AntwortenLöschen
  19. Als Kind habe ich ständig solche Bommel gemacht, aber die Pappvariante ist tatsächlich sehr nervig. Neulich habe ich in der Wollkiste sogar noch ein paar unvollendete Bommel entdeckt, da ich einfach keine Lust mehr hatte die Wolle durch die kleinn Löcher zu stecken... Deine Idee mit den Geschenken verzieren gefällt mir sehr gut und wird für Weihnachten an dem einen oder anderen Geschenk bestimmt gemacht. Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  20. Na für die Weihnachtszeit muss man die Geschenke toll verpacken & sich danach in eine große Wolldecke einmuckeln :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Diese Bommeln früher... eine einzige Hassliebe. Mit dem Bommelmaker würde ich nun meine Mützen aufpeppen und Geschenke dekorieren. Schaut mega gut aus. Liebe Grüße, Frances

    AntwortenLöschen
  22. Wer hätte gedacht, dass die Highlights unserer Kindheit mal Trend werden :D
    Die Bommelgirlande ist toll... Die würde ich als erstes probieren... Hatte gestern beim einkaufen schon mit dem Bommelmaker geliebäugelt, bin aber stark geblieben ;) Vielleicht klappt es ja hier doch noch... :)

    AntwortenLöschen
  23. Boah ich steh eigentlich gar nicht auf Bommel, aber das sind drei echt superschön umgesetzte Ideen. Die Bommel als Geschenkverpackung find ich ja mal mega niedlich ❤. Über Kunstfellbommel und Co. ärgere ich mcih auch immer sehr.
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  24. Du hast immer so tolle Ideen! Außerdem mag ich deine Fotos total, die sind so frisch und kreativ:)
    -Hannah/ streuselideen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  25. Oh, wie herzallerliebst!
    Ich würde die Kinderzimmer damit verschönern!
    Liebste Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  26. Ich find Bommel toll! ;-) Hab den Maker auch gesehen!
    Da kann man so viel draus machen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Ich wollte schon immer mal Bommel machen, aber die Pappvariante hat mich eher abgeschreckt. Am liebsten würde ich die Girlande nachbasteln, die ist echt megasüß :> ! Weihnachtsgeschenke verzieren wäre aber auch klasse!
    LG, Maren

    AntwortenLöschen
  28. Hey,
    auch ich habe früher massig an Bommeln mit meinen Freundinnen gemacht und bin überrascht, dass sie wieder so modern geworden sind. Ich glaube ich werde mir auch bald einen Bommelbeitrag für meinen DIY Blog ausdenken ;).
    http://vara-kreativa.de/
    Alles Liebe,
    Louisa

    AntwortenLöschen
  29. Ohh, tolle Ideen und tolles Gewinnspiel! Ich schleiche auch schon um alle drei Sachen bei Tchibo rum und würde mich so freuen! Besonders die Idee, Geschenke mit den Bommeln aufzuhübschen, finde ich super und würde ich für Weihnachten gerne nachmachen:)) liebe Grüße Johanna

    AntwortenLöschen
  30. Ich bin wirklich kein Pink-/Rosa-Fan, aber diese Girlande... die ist toll! Und wenn bald das Mini-Mädchen auf die Welt kommt, dann wäre die zauberhaft im Kinderzimmer!
    Schöne Grüße
    Pia

    AntwortenLöschen
  31. Der Mützenbommel ist super. Ich liebe diese Puscheln auch, habe ein WOlkenmobile mit Regenpuscheln gebastelt und will jetzt ne Lichterkette zaubern. Ich hab als Kind auch ewig und drei Tage mit den Pappscheiben verbracht; die Maker sind schon super.
    Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  32. Da hat sich wirklich mal jemand Gedanken gemacht. Ob der/die auch früher immer diese doofen Pappscheiben auseinanderschneiden musste? ;)

    AntwortenLöschen
  33. Ich liebe Bommeln und das Geduldsproblem kenne ich ;) Vielen Dank für die coole Geschenkanhängeridee, die würde ich gerne umsetzen und da wäre das Bommelmakerset wunderbar!
    Dir einen guten Start in die Woche. Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  34. Ich liebe Bommel! Von diesen hübschen flauschigen Teilen kann mann nie genug haben. Deine Girlande finde ich wirklich wunderschön!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  35. So einen Bommel Teppich fände ich ganz schick.

    AntwortenLöschen
  36. Für Bommeln kann man einfach nie zu erwachsen sein ;-)

    Die Idee für die Geschenkverpackung finde ich klasse und werde ich garantiert mal ausprobieren.

    Mit einem Bommelmaker würde ich einen Adventskranz nur aus Bommeln basteln :)

    AntwortenLöschen
  37. Ich würd mich gern mal an einem Bommel-Badvorleger versuchen, aber weiss jetzt schon, dass es ohne Hilfsmittel an meiner Ungeduld scheitern würde ;)

    AntwortenLöschen
  38. Einfach nur Bommeln - was denn sonst?

    AntwortenLöschen
  39. Da bin ich doch schon recht alt und mache meine Bommeln immer noch mit Pappringen...
    So langsam sollte ich das mal ändern.

    AntwortenLöschen
  40. Hallo,

    eine Bommel würde ich für die selbstgestrickte Mütze für unseren kleinen Mann verwenden und für unseren Neuankömmling würde ich ein paar schöne weiche Bommeln in Blautönen zum Spielen an ein Band übers Babybett spannen :P

    Liebe Grüße,
    Gundi
    hawkeye2(ät)gmx.net

    AntwortenLöschen
  41. Huhu,
    ich würde mit meinem Sohn Schneemänner basteln ;-)
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  42. DerBbommel-Maker ist ja genial. Ich habe in meiner Kindheit die Bommeln noch mit Pappringen gemacht. War ne ganz schöne Fummelei.
    panda1@gmx.net

    AntwortenLöschen
  43. Mit kleinen Bimmeln habe ich ein Bild eingerahmt.
    Erst das Foto auf eine dünne Styropor Platte kleben, dabei einen Rand überstehen lassen. Dann ringsrum kleine Bommel farblich zum Bild passend aufkleben.

    AntwortenLöschen
  44. Ich würde mir einen Bommelteppich machen.

    AntwortenLöschen
  45. Geniale Idee und sicher einfacher als früher. Ich würde mit kleinen Bömmelchen die Geschenke aufpeppen und vielleicht eine Girlande für mein Bett zaubern :-)
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  46. Boah ich hasse immer diese Pappscheiben!!! Frau muss sie nicht nur basteln sie reißen auch total schnell! Ich habe soo viele langweilige Mütze, die würden alle mit ner Bommel geschmückt werden! Und meine Treppe würde sich bestimmt auch über ne schöne Girlande freuen! Danke für die tollen Ideen :-)
    GANZ LIEBE Grüße Hannah

    AntwortenLöschen
  47. Die Girlande ist mega schön. Ich würde noch ein Mobile basteln, vlt mir einer Alu Spirale und dann die Bommel baumeln lassen. Toll finde ich die Bommel mit dünnen Ästen in einer Vase wie so ne Art Bommeltrauß. :) Grüße Nadja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.