{DIY} Schreibtisch-Kalender mit Instax-Fotos selbstgemacht

Werbung.
{Partner: Fujifilm // Werbung bei mein feenstaub}


Kreative DIY-Idee: Schreibtisch-Kalender mit Instax-Bildern selbstgemacht
Ich hoffe, ihr hattet wunderschöne Feiertage! Viele reden ja immer davon, die Vorweihnachtszeit wäre so schön zum Basteln. N..jeinnn. Weil die Tage so kurz sind und es gefühlt für immer dunkel ist, ist es zumindest mal schön, um drinnen zu bleiben. Und dann auch zum Basteln, ja. (Ich bastle je eh  quasi immer, ganz unsaisonal.)

Aber alles andere ist in der Vorweihnachtszeit doch basteltechnisch eher voll stressig, oder?  Man möchte sooo viel vorbereiten und übernimmt sich dann meist doch ein wenig. Ich finde es da zwischen Weihnachten und Neujahr viel gemütlicher. Da fragt niemand so recht nach einem, die Welt wird kurz ein bisschen ruhiger und man kann es sich richtig schön gemütlich machen - das alte Jahr Revue passieren lassen und Pläne für das neue Jahr schmieden.


Und um Pläne für das neue Jahr zu schmieden und sich DIY-technisch auszutoben - was wäre dafür besser geeignet, als einen Kalender selbst zu machen, mit den schönsten eigenen Fotos? Ich habe eine DIY-Anleitung für euch, wie ihr mit den Fotos der instax WIDE 300 einen sehr schicken Kalender für euren Schreibtisch selbermachen könnt - ist ganz einfach gemacht!


Ihr braucht:

  • 12 Sofortbilder der instax WIDE 300* (Partner-Link)
  • Wasserfesten Brushpen* (Partner-Link) oder anderen wasserfesten Stift
  • eine Foldback-Klammer
  • 1 Mini-Schraube für die Klammer
  • ein Stück Sperrholz in ca. A4
  • weiße Pappe in A3
  • Locher
  • 2 Scharniere und Nägel/Schrauben zum Befestigen
  • Schraubzwinge
  • Laubsäge
  • Papierschneidegerät
  • 2 runde Haken mit Schraubgewinde
  • Akkubohrer/-schrauber



1. Im ersten Schritt schneidet ihr die Pappe mit dem Papierschneidegerät zu. Ihr braucht insgesamt 14 rechteckige Stücke à 8,5 x 5 cm.


2. Nun locht ihr alle Rechtecke einmal auf der kurzen Seite in der Mitte. Achtet dabei darauf, dass sich das Loch immer an der gleichen Stelle befindet.


3. Nehmt den Brushpen zur Hand und beschriftet die Rechtecke. Einmal mit 0, 1, 2, 3 und einmal mit den Zahlen 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9.



4. Klemmt das Sperrholz mit der Schraubzwinge am Tisch fest. Sägt mit der Laubsäge einmal ein rechteckiges Stück à 24 x 14,5 cm aus. Außerdem benötigt ihr ein zweites dreieckiges Stück à 18,5 x 6,5  x 17 cm. Wenn ihr den Kalender nur aufhängen wollt, ist das dreieckige Stück nicht nötig und ihr braucht stattdessen einen Haken an der Rückseite.



5. Nun schraubt ihr die Schraube für die Foldback-Klammer an die obere Mitte der kurzen Seite eures rechteckigen Sperrholz-Stückes, ca. 1 cm Abstand vom oberen Rand. Im nächsten Schritt dreht ihr die beiden Haken an den auf dem Foto gezeigten Stellen rein (je ca. 4 cm von den Seiten links und rechts, Abstand dazwischen 6,5 cm). Dabei ist es hilfreich, die Stellen kurz vorzubohren, dann könnt ihr die Haken einfach mit der Hand eindrehen.


6. Jetzt dreht ihr das rechteckige Stück um und markiert mit einem Bleistift die Mitte der langen Seite. Nehmt den Akkuschrauber zur Hand und befestigt das dreieckige Teil mit der längsten Seite mit den Scharnieren am viereckigen Teil - in der Mitte und am unteren Rand. Die Holzarbeit ist nun geschafft, jetzt kommt der schönste Teil!




7. Wie versprochen: Der beste Teil! Nehmt eure instax WIDE 300 zur Hand und fotografiert alles Schöne, was euch unter die Linse kommt. Ich habe mich für meine liebsten Pflanzenmotive entschieden, was auch das Motto meines Kalenders ist. Ihr könnt euer Kalender auch unter ein Motto stellen oder einfach nur schöne Dinge ablichten. Ihr braucht insgesamt 12 tolle Fotos.




8. Nehmt nun den wasserfesten Stift und beschriftet die Fotos auf der langen Seite mit den Monaten, die ihr ihnen zuordnen wollt. Ich liebe es, dass all meine Fotos das gleiche Farbschema haben - ich habe meine Lieblingspflanzen vor weißem Hintergrund abgelichtet. Sie haben sich gefühlt wie Stars im Fotostudio, meinten sie.



9. Jetzt braucht ihr nur noch eure Zahlenkärtchen zu sortieren und links und rechts in die Haken einzuhängen. Zahlen 0 - 3 kommen nach links, Zahlen 0 - 9 nach rechts, sodass ihr daraus die Tage im Monat zusammensetzen könnt. Sortiert auch eure Fotos nach Monaten und klemmt sie oben in die Foldback-Klammer, die ihr an der einzelnen Schraube in der Mitte einhängt.



Hach, mit so einem tollen Kalender macht es doch gleich doppelt Spaß, Pläne fürs neue Jahr zu schmieden. Das müssen ja keine strikten, bindenden Vorsätze sein, die finde ich eh meist doof - ich erlege mir nicht so gern selber Regeln auf. Aber es macht Spaß, sich zu überlegen, was man im neuen Jahr gerne erleben und schaffen möchte. Ganz nach der Aufschrift meines tollen "Adventure Seekers"-Bleistiftes oben von Real Passionates. Überlegt euch lieber, was ihr erleben wollt, als was ihr negativ konnotiertes unbedingt hinkriegen müsst. Gar nichts müsst ihr!



Und wenn ihr euch fragt, warum in meinem Kalender schon Oktober ist: Nun, das ist mein Lieblingsfoto geworden. Und das kommt eben im Oktober. Soooo viel grün!


Die instax WIDE 300

Nun stelle ich euch den geheimen Start dieser DIY-Idee vor. Meine letzten Instax-Ideen hatte ich euch ja im klassischen, bekannteren Hochkant-Format (62 x 46 mm) gezeigt. Heute möchte ich euch für das ein bisschen größere Querformat der instax WIDE 300 begeistern. Die Fotos sind doppelt so groß wie die "normalen" Instax-Bilder, nämlich 62 x 99 mm. Das eingebaute Objektiv hat zwei Stufen, einmal 0.9 Meter - 3  Meter und einmal 3 Meter - unendlich. Außerdem gibt es einen Blitz und zwei Modi für unterschiedliche Lichtverhältnisse. Mit im Paket kommt auch eine Nah-Linse zum Aufstecken für Makro-Aufnahmen.

Wenn euch also die kleinen Instax-Fotos zu klein sind oder ihr Querformat-Fans seid, möchte ich euch die instax WIDE 300 unbedingt ans Herz legen! Die Ergebnisse lohnen sich sehr.

Weitere instax-Produkte findet ihr hier. Und hier seht ihr, wo ihr die Produkte bekommen könnt.



Na, wie sieht es bei euch aus? Macht ihr es euch zwischen den Jahren auch gerne am Basteltisch gemütlich? Und gibt es Vorsätze oder lasst ihr das Neue Jahr einfach mal auf euch zukommen?

Alles Liebe
Lisa

Kommentare

  1. Wie immer eine klasse Idee und Umsetzung.

    Nur schrecke ich vor Laubsägearbeiten seit dem Werkunterricht und unzähligen, abgebrochenen Sägeblättern etwas zurück ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hach! Wieder mal richtig hübsch geworden Lisa!
    Leider ist der Dezember eher stressig... Ich finde momentan keine Zeit für überhaupt irgendwas. haha.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt toll aus :) Leider habe ich keine Instax, aber man kann das ja bestimmt auch mit normalen Fotos machen :)
    Liebe Grüße Nole

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee :-) wie schön, dass ich seit Weihnachten nun auch stolzer Besitzer einer Instax bin, wenn auch nur der kleinen Variante, aber damit werde ich mich auch an einem Kalender versuchen
    Liebe Grüße
    Manja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist echt eine super Idee!
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  6. Diese Idee finde ich sehr gut, so kann man immer das Lieblingsbild, welches man vielleicht gerade geschossen hat, verwenden.
    Danke dafür.
    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Oh die Idee ist gut, der würde auch gut auf meinen Schreibtisch passen <3.
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Wie TOLL!!! Hab ich gleich auf meine DIY Pinnwand gepinnt...
    Wirklich super, super schön!

    AntwortenLöschen
  9. Der Kalender sieht wirklich toll aus :-). Ganz großes Kompliment! Liebe Grüße Christina

    AntwortenLöschen
  10. Wo hast du denn die Foldback Klammer her? :) Ich finde in jeglichem Bastelladen nur die gewöhnlichen und im Internet gibt es sie nur aus Asien, dann kommen sie wohl nicht rechtzeitig bis zum Geburtstag meines Freundes an.

    Liebste Grüße
    Emil

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emil,

      guck mal hier :) https://www.realpassionates.com/product-page/a58ac1ba-8890-b2ad-327b-b56b2c8943b6

      Liebe Grüße!
      Lisa

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Gedanken, eure Meinung, eure Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag mitteilt. Wenn ihr dringende Fragen habt, empfehle ich euch, mir eine Mail zu schreiben: hello@meinfeenstaub.com

Spam werde ich sofort löschen.