Meine Brushpens {& Giveaway-Gewinner}

Im letzten Post habe ich euch gezeigt, wie ihr beim Brush Lettering am besten vorgeht, und wie eure ersten Schritte als Anfänger aussehen könnten. Ich hatte euch versprochen, dass ich euch zusätzlich noch zeige, welche Brushpens (oder Pinselstifte) ich so nutze. Das mache ich heute! Zu gewinnen gab es im letzten Post auch etwas Nettes – und heute verkünde ich die drei hoffentlich glücklichen Gewinner. 


Und damit ihr auch gleich vergleichen könnt, welches Schriftbild euch am besten gefällt, vergleiche ich meine Brushpens natürlich auch. So ist es euch etwas leichter gemacht, solltet ihr euch einen neuen Stift kaufen wollen!

Brush Lettering für Anfänger und Giveaway

Puh, die heißen Tage machen ganz schön unproduktiv – da bin ich ausnahmsweise ganz froh darüber, dass es draußen etwas abgekühlt hat. Statt also die Eiswürfel, die in einer Schale vor meinem Ventilator stehen, auszuwechseln, habe ich etwas für euch, wovon ihr auch profitiert. Jedenfalls mehr als von meinen Eiswürfeln vorm Ventilator. Und das könnt ihr dem angenehm abgekühlten Wetter verdanken, zuvor hätte ich mich dazu kaum aufraffen können!


Heute habe ich eine kleine Step-by-Step-Anleitung mitgebracht, wie ihr Brush Lettering mit einem Pinselstift selber machen und für eure Letterings einsetzen könnt. Und man munkelt, am Ende des Beitrags könnte man ein farbenfrohes Brushpen-Set gewinnen!

{DIY} Der gestiefelte Pflanzenhocker

Auch wenn der Balkon nicht groß ist, kann man von einer Sache trotzdem nie genug haben: Pflanzen. Und damit man trotz kleiner Pflanzenarmee noch treten kann, wenn man nach draußen geht, ist es von Vorteil, die Pflanzen nicht einfach alle auf dem Boden abzustellen. Pflanzenleitern und Pflanzenhocker haben den super Vorteil, dass man noch viel mehr Pflanzen unterbringen kann – darauf, darunter und drum herum – yeah! Und dass man auf dem Balkon trotzdem noch treten kann. 

Eine Pflanzenleiter hab ich schon (kennt ihr ja, wenn ihr meinen Balkon hier fleißig mitverfolgt!) – jetzt durfte auch ein Pflanzenhocker einziehen. Die meisten Pflanzenhocker, die man im Baumarkt so bekommt, sind ganz naturbelassen holzfarben. Aber es geht schöner. Und so ein Pflanzenhocker ist die ideale Möglichkeit, sich farblich ein bisschen auszutoben. Leuchten dürfen nämlich nicht nur die Pflanzen selber! Die Deko drumrum sollte es ihnen am besten gleich tun.

Und wer will sich schon auf eine Farbe festlegen, wenn der Hocker auch gleich in zwei Farben erstrahlen kann? Perfekt dafür sind gestiefelte Stuhlbeine. Dabei hat der Hocker eine Grundfarbe und die Stuhlbeine sehen so aus, als wären sie in eine zweite Farbe getunkt worden. Was auch der Fall ist. Aber ein schöneres Ergebnis bekommt ihr, wenn ihr nicht tunkt, sondern den gleichen Effekt mit dem Pinsel erzielt.

... und wie das ganz einfach geht, zeige ich euch heute.

Gezeichnetes, Geschriebenes, Zitiertes: Juli

Ihr Lieben – der Juli ist auch schon wieder zu Ende. Wie immer war ich auch im Juli ganz fleißig dabei, euch meine gezeichneten und geletterten (klingt seltsam... Lettering ist gemeint!) Werke auf Instagram gezeigt. Und wie jeden Monat habe ich auch im Juli meine Favoriten, die ich euch heute hier noch einmal auf einen Blick zeige.

Es gibt mal wieder einen bunten Mix aus Zeichnungen und Geschriebenem. Und was gefällt euch aus dem Juli am besten?









Juli-Zeichnung für Packendes

In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen, sonnigen August und einen guten Start in die Woche!