{DIY} Lampenset zum Selbermachen

Juhu, ich liebe Überraschungen! Und wenn es solche wunderschönen Überraschungen sind, dann ganz besonders: Passend zum neuen DIY-Portal "Do it Yourself with Love" gab's ein Überraschungspäckchen von DaWanda: Ich wusste, ich hatte etwas auf DaWanda bestellt (nämlich den tollen pinken Makramee-Wandschmuck von HejMargit im Hintergrund), aber nicht in der Größe. Umso spannender war das Auspacken!


Darin enthalten war das Selbermach-Set für diese wunderschöne Lampe, die jetzt in meinem Schlafzimmer hängt. 


Im neuen DIY-Portal von DaWanda kann man nämlich nicht nur Anleitungen zum Selbermachen finden, sondern gleich komplette Bastelsets kaufen. Das ist toll, um neue Inspiration zu finden – so gibt's Ideen und Material an einem Ort. Ich finde das ganz klasse, denn manchmal habe ich Lust, ein bisschen kreativ zu sein, bin aber etwas inspirationslos oder unschlüssig, wo ich das Material am besten her bekomme. In so einem Portal kann man sich ganz fantastisch inspirieren lassen.

{DIY} Hängende Holztabletts

Bestimmt erinnert ihr euch: Kürzlich habe ich euch gezeigt, wie ihr aus einfachen Holzscheiben tolle Lettering-Kunstwerke machen könnt. Nun, ich hatte noch zwei Holzscheiben von diesem Projekt übrig und gleichzeitig eine zündende Idee, was ich daraus Cooles machen könnte. Ideen hatte ich gefühlt tausende, aber nur genau eine, die ich gut fand und für die ich sogar alles an Material zuhause hatte. Die besten Ideen kommen mir immer sonntags und da muss ich mit dem arbeiten, was ich in der Wohnung habe. Hat diesmal erstaunlich gut geklappt, ich hatte wirklich alles schon da, was ich brauchte!


Meine Idee: Schwebende Holztabletts, die ihr zum Beispiel verwenden könnt, um kleine Blumentöpfe oder Mini-Vasen darauf zu inszenieren. Und die Anleitung gibt's für euch natürlich gleich mit dazu!


Die Anleitung ist ein wenig umfangreicher geworden (Ist aber nicht schwer, versprochen! Sind nur paar mehr Schritte, aber ganz leicht zu machen.), daher geht's hinter dem Cut weiter:

My favorite free Brush Fonts

Wie sehr ich mich fürs Schönschreiben begeistere, dürftet ihr ja mittlerweile wissen. Nur manchmal, da kommt es eben vor, dass man etwas Hübsches vorbereiten möchte und einfach ein bisschen faul ist. Oder man hat keine Tinte mehr im Brushpen. Oder was auch immer! Jedenfalls gibt es auch online viele schöne Schriften in Brush Optik. Heute habe ich euch ein paar meiner Favoriten zusammengestellt, die ihr euch kostenlos herunterladen könnt.


{DIY} Lettering auf Holz

Je mehr der Spätsommer dem Herbst weicht, desto gemütlicher wird es drinnen. Und desto mehr Spaß macht es auch, zuhause zu basteln und zu werkeln, während es draußen eher unwirtlich ist. Am liebsten bastle ich im Herbst mit Naturmaterialien und hole mir damit die Natur nachhause. Heute hab ich eine kleine easypeasy DIY-Idee für eine schicke Wanddekoration für euch: Euren Lieblingsspruch auf Holzscheiben!


Die DIY-Idee geht super schnell umzusetzen und macht, wie ich finde, richtig was her! Meine Wanddeko drumherum ruft zwar momentan noch mehr "Spätsommer" als "Herbst", aber das kommt schon noch, wenn es auch draußen richtig herbstlich wird.

{Handlettering-Tipp} Brushpen mit Wassertank

Juhu, ich hab ein neues Spielzeug! Wenn ich neue Pinselstifte entdecke, die ich in der Form noch nicht habe, kann ich mich selten bremsen. Vor allem nicht, wenn es so ein Multitalent ist wie der hier: Was ich euch heute vorstellen möchte, ist der Pentel Water Brushpen, der einen integrierten Wassertank hat. Vielleicht ist der ja auch was für euch! Auf Instagram hatte ich bereits meine Lettering-Ergebnisse mit diesem Pinselstift gezeigt – und weil euch das so gut gefallen hat, stelle ich ihn euch heute etwas detaillierter vor.


Ich bin ganz verliebt in diesen Stift. Damit seid ihr nicht an eine Farbe gebunden, sondern könnt einfach euren Wasserfarb- oder Aquarellkasten für die Farben verwenden. Was ist der Unterschied zu einem Pinsel?, fragt ihr euch bestimmt. Der Brushpen mit Wassertank hat dreierlei Vorteile. 

Einerseits ist er optimal für unterwegs, da er seinen Wassertank immer dabei hat und man kein Wasserglas beim Schreiben oder Zeichnen daneben stellen muss. Darüber hinaus kann man die Wassermenge viel besser kontrollieren als bei einem Pinsel. Die Spitze ist zudem weniger flexibel als die Pinselspitze eines Haarpinsels – und damit leichter zu handhaben.

{Travelling} 5 Gründe für einen (weiteren) Besuch in Lissabon

Wenn ich eine Reise antrete, bin ich meist eher schlecht vorbereitet. Zwar weiß ich grob, was ich in meiner Zielstadt oder meinem Zielland sehen möchte, aber es gibt keinen ausgefeilten und durchgetakteten Plan. Das hat zwei Gründe: Ich will mir erstens die ganze Freude fürs Flugzeug aufheben. Da lese ich dann nämlich den Reiseführer – und zwar komplett, von vorne bis hinten, um rundum Bescheid zu wissen. Und dann, wenn ich vor Ort bin, will ich die Umgebung auf mich wirken und mich durch die Gassen treiben lassen.

Lissabon ist so ein Ort, der wie gemacht dafür ist, die Stadt einfach selbst zu erkunden. Irgendetwas Schönes findet man nämlich immer.

  
Nach Lissabon würde ich jederzeit gerne wieder reisen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Stadt selbst einfach wunderschön ist – aber es gibt noch ein paar Gründe mehr, warum ich jedem eine Reise nach Lissabon nur ans Herz legen kann. Weiter geht's hinter dem Cut, euch erwartet nämlich eine klitzekleine Bilderflut heute.

Gezeichnetes, Geschriebenes, Zitiertes: August

Nachdem ich jetzt über eine Woche lang ausgeknockt im Bett lag, bin ich heilfroh, heute wieder einen kleinen Spaziergang gemacht zu haben (Sonne ist doch sowas Schönes, stellte ich fest) uuund mich auch wieder mit dem Blog beschäftigen zu können! So eine Sommergrippe setzt dann doch sehr zu, jetzt ist sie aber am Abhauen – und ich bin wieder voller Tatendrang, nachdem ich jetzt eine Woche nur vor mich hinvegetiert habe! :) 

Ich bin euch natürlich noch meine kleine Übersicht schuldig, was ich im August so alles mit Stift und Papier fabriziert habe. Hier kommen also meine August-Werke!






Habt einen tollen Start ins Wochenende und in diesen schönen Spätsommer! Natürlich interessiert mich wie immer, welche Zeichnung euch am besten gefällt.