{Watch Online} Marmorierte Fimo-Ketten bei Kaffee oder Tee

Jippieh, heute war ich bei Kaffee oder Tee zu Gast und durfte mal wieder eine kreative DIY-Idee mit Fimo vorstellen - und zwar tolle, marmorierte Ketten! Ihr wisst ja, Fimo ist mein Lieblingsmaterial, und ich freu mich jedesmal, wenn ich auch andere dafür begeistern kann. Hach, das war wieder ein Spaß!

Wenn ihr die Sendung, die immer im SWR läuft, verpasst habt - oder kein SWR empfangt - könnt ihr meine Idee natürlich auch in der Mediathek anschauen. Ich verlinke euch die Seite!

So sehen die Ketten dann fertig aus:

Zu Gast bei Kaffee Oder Tee {27.1.}

Im ARD-Buffet bin ich ja ein wenig regelmäßiger zu Gast - bei Kaffee oder Tee? war ich bis jetzt nur ein einziges Mal! Damals hatte ich Porzellantassen bemalt und frühlingshaft bepflanzt. Witzigerweise sind die Studios auch direkt gegenüber voneinander, also auskennen tu ich mich bereits. Das ist ein riesiges Studio und die beiden Sendungen werden quasi durch Stellwände getrennt.

Bei Kaffee oder Tee werde ich mal wieder eine DIY-Idee aus meinem Lieblingsmaterial zeigen - und zwar farbenfrohe Ketten aus marmoriertem Fimo. Ich freu mich schon total, vielleicht trage ich auch eine der Ketten für die Sendung, wenn's zum Outfit passt.


Schaltet ihr ein? Die Sendung läuft am 27. Januar, also morgen bzw. am Freitag, ab 16.05 Uhr. Ich bin ab 16.50 Uhr dran. Wenn ihr anderweitig beschäftigt seid, dann könnt ihr die Sendung natürlich in der Mediathek nachholen. Wie immer werde ich in meiner Insta-Story Einblicke hinter den Kulissen zeigen! Abonniert also am besten meinen Insta-Feed, um nichts zu verpassen. :)

Alles Liebe
Lisa

{Handlettering} Tipp: Lettering-Alphabet

Kennt ihr das? Wenn man sich etwas angeeignet hat und viel übt, findet man irgendwann einen Weg, wie man etwas am liebsten angeht. Stichwort Lettering: Das geht mir immer ganz leicht von der Hand, aber irgendwie sehen meine Buchstaben dann doch immer recht ähnlich aus, oder haben nur minimale Variationen drin.

Klar, ich könnte sagen: Das ist halt mein Stiiiil!", ist bis zu einem gewissen Grad auch so. Aber manchmal ist das auch ganz einfach Bequemlichkeit. Klar male ich die Buchstaben am liebsten so, wie ich weiß, dass sie auf jeden Fall gut gelingen. Und dann ertappe ich mich dabei, wie ich ein bisschen zu faul bin, meine Routinen zu durchbrechen und neue Variationen zu probieren.


Und genau deshalb zeige ich euch heute, wie ihr euch selbst dazu zwingen könnt, beim Lettering aus der eigenen Comfort Zone auszubrechen und neues auszutesten, wenn es um eure Buchstaben geht!

{Watch online} ARD-Buffet mit Kaktus-Nadelkissen

Oaaah, ihr seid die Besten! Ich freu mich riesig über eure ganzen tollen Kommentare und Nachrichten zu meinem DIY-Kaktus-Nadelkissen, das ich heute im ARD-Buffet gezeigt habe! Wie immer hat es richtig viel Spaß gemacht, ich liebe es, im Studio an der Nähmaschine zu sitzen. Und das Tolle ist: Die Idee geht sooo einfach und ist superschnell nachgemacht, länger als 10 oder 15 Minuten dauert das nicht - und das perfekte Geschenk für andere Nähbegeisterte, das ganz leicht zu machen ist!


Und für alle, die heute Mittag gearbeitet haben oder anderweitig verhindert waren, gibt es natürlich den Link zur Mediathek, sodass ihr euch die Sendung und die Anleitung auch jetzt noch ansehen könnt. 

Zu Gast im ARD-Buffet mit Näh-Idee {18.1.}

Jippieh, endlich kann ich euch meinen ersten TV-Auftritt in diesem Jahr ankündigen! Okay, okay, wenn ihr meinen Newsletter abonniert habt, wisst ihr das ja längst. ;D (Den könnt ihr hier abonnieren, da gibt's immer alles exklusiver, früher, toller, haha!). Jetzt aber auch die Info für alle, die nicht abonniert hatten bis jetzt.

Am Mittwoch könnt ihr mich um 12.15 Uhr im Ersten im ARD-Buffet sehen - wie immer gibt es eine kreative DIY-Idee, die ich im Studio präsentiere.

Diesmal zeige ich eine Idee, in die ich selbst ganz besonders verliebt bin - und zwar ein süßes kleines genähtes Näh-Helfcherchen. Ich freu mich total auf die Studio-Nähmaschine (dafür, dass ich mir am Anfang unsicher war, ob ich das mit dem live-nähen hinkriege, häuft sich das jetzt etwas!) und bin gespannt, ob euch die Idee genauso gut gefallen wird wie mir.


Seid ihr mit dabei? Wie immer würde ich mich riesig freuen! Wenn ihr arbeitet oder anderweitig beschäftigt seid und deshalb keine Zeit habt - keine Sorge, natürlich verlinke ich euch wieder den Link zur Mediathek und meiner Anleitung im Anschluss hier im Blog, ihr könnt's also ganz bequem auch nachschauen später!

Alles Liebe
Lisa

{#naehdirwas 1} Motto: Kraftwörter

Hach, ist das aufregend! #naehdirwas, die Nachfolgeaktion von #DIYyourCloset, geht in die erste Runde! Die neue Aktion von Jenni, Katha und mir ist besonders spannend, weil es diesmal monatliche Mottos gibt - es macht also gleich doppelt Spaß, die Kreationen der Mitnäher*innen zu durchstöbern und sich die unterschiedlichen Interpretationen des Mottos anzusehen. Ein bisschen tricky (sagten manche!) geht es diesen Monat los mit dem Motto: Kraftwörter!

Denn schimpfen und fluchen tut gut! Und diesen Monat wollen wir eure selbstgenähte Statement-Klamotte sehen. Wenn ihr nicht so viel Freude am Fluchen habt wie wir, dann sind natürlich auch Wörter oder Statements erlaubt, die euch Kraft geben. (Bedingt sich aber auch gegenseitig!)

Mir ist gleich sooo viel in den Sinn gekommen, denn in meinem Kopf schwirren sehr oft sehr viele Kraftausdrücke herum, in den verschiedensten Situationen. Ich wusste auch schon, dass ich etwas im Handschrift-Look applizieren möchte. Wie es zu genau diesem Pulli gekommen ist, erzähl' ich euch!

{Tierschutz} Stadttauben sind unsere Straßentiere

Saving one animal won’t change the world, but it will change the world for that one animal.

Einer meiner Vorsätze fürs neue Jahr ist, meine Reichweite zu nutzen, um mehr über ein Thema zu schreiben, das mir wirklich am Herzen liegt: Tierschutz. Und gleich vorab: Bist du auch Blogger*in und schreibst (manchmal) über Tierschutz oder möchtest das tun? Dann komm unbedingt in die Gruppe  #BloggerFuerFellnasen, die Yvonne von Mohntage gegründet hat.

Und wenn mein Post nur für einen kleinen Denkanstoß bei euch sorgt, dann habe ich schon erreicht, was ich erreichen möchte. :) Heut hab ich ein kleines Pamphlet für euch. Aber am Ende gibt's ein Printable als Belohnung! Also - lesen. <3 Ganz! Vor allem, wenn ihr sagt, ihr würdet Tauben nicht mögen. Dann gleich zweimal lesen. Und nachdenken.

Und ich habe eine Bitte: Kommentiert nur, wenn ihr den Text auch wirklich gelesen habt. Wenn ich für den einen oder anderen AHA-Moment sorgen kann, würde ich mich wirklich freuen.


Antwerpen im November. Wir haben den letzten Urlaubs-Abend in einer Bar ausklingen lassen, es ist nach Mitternacht. Es regnet Bindfäden und ist stürmisch. Wir laufen schnellen Schrittes zurück ins AirBnB, denn wir haben keinen Schirm dabei. Dann sehe ich etwas aus dem Augenwinkel. Und halte inne. 


{DIY} Create-Deko-Schriftzug aus Fimo

Meine erste DIY-Idee im Jahr 2017 gibt gleich den Ton an fürs ganze Jahr! Aus Fimo (denn wir wissen: Fimo gehört absolut zu meiner Standard-Ausstattung zuhause!) habe ich einen süßen und dekorativen "Create"-Schriftzug geformt, der easypeasy nachzumachen ist. Der Anlass ist ja folgender: Ich habe einen Röhrenfernseher, der riesig und hässlich ist und der im Schlafzimmer stand, verschenkt. Und Unmengen an Platz geschaffen dadurch.

Jetzt fragt ihr euch: Warum halt die Alte einen Fernseher im Schlafzimmer? Nun, der hat uns super Dienste geleistet, als ich noch studiert habe. Da nimmt man ja, was man kriegen kann, inventartechnisch, nichwahr? Und das wird man dann nach und nach los und ersetzt die Sachen durch ansehnlichere Möbelstücke und Geräte.

Irgendwann haben wir dann einen Flachbild-TV fürs Wohnzimmer gekauft (irgendwann, äh, vor vier Jahren) und das Röhrendings ist ins Schlafzimmer gewandert. Seither haben wir davon einmal die Hälfte von Terminator 1 geschaut. Und sonst nichts. Seit vier Jahren. Deshalb hab ich das Ding verschenkt - und mir dort eine wunderschöne Arbeitsecke eingerichtet. Die zeig ich euch zu gegebener Zeit auch noch komplett! Aber jetzt kommt erst mal eine süße DIY-Idee für die Arbeitsecke, oder wo immer sie euch gefällt.

Und so geht's!

{#DIYnspiration} 15 Fragen an Love Decorations

Natürlich geht auch im neuen Jahr meine Reihe #DIYnspiration. Denn einmal im Monat stelle ich jetzt einen besonders schönen DIY-Blog aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz hier vor. Und da bekommt ihr nicht nur mein Blabla, sondern ein Interview in 15 Fragen, um den oder die Blogger*in näher kennenzulernen. Ich habe bereits drei Bloggerinnen vorgestellt, lest euch hier unbedingt die bisherigen Interviews durch!

Heute stelle ich euch die süße Rosy und ihren Blog Love Decorations vor - Rosy hat immer wieder richtig schöne, kreative Ideen, um die eigenen vier Wände schöner zu gestalten. Darüber hinaus gibt es richtig coole Frisurentipps, die ihr euch anschauen solltet! Jetzt überlasse ich die Bühne Rosy, die mir in 15 Fragen Rede und Antwort steht!

#DIYyourCloset wird zuuuu... #naehdirwas!

Alles neu macht der Januar! Im letzten #DIYyourCloset-Post haben Katha und ich schon angekündigt: Mit der Aktion wird's weitergehen. Nur wie es weitergehen wird, das haben wir noch nicht verraten - das verraten wir heute! Es gibt so viele spannende Neuerungen und ich bin total aufgeregt, wie euch das gefallen wird. Unsere Aktion hat einen neuen Namen, ein neues Logo, ein neues Konzept mit monatlichen Mottos, einen neuen Newsletter, ein neues Timing... und eine fabelhafte neue Mit-Organisatorin, denn wir sind nun zu dritt im Team! Lest unbedingt weiter, wenn ihr wissen wollt, wie es mit #DIYyourCloset weitergeht. Denn #DIYyourCloset wird 2017 zuuuuu ... #naehdirwas!

Lest weiter, um mehr über die Neuigkeiten und das erste Monatsmotto zu erfahren!

Happy New Year! Printable für euch

Da ist es also, dieses 2017! Ich wünsche euch allen ein wunderbares, kreatives und spannendes neues Jahr voll kreativer Ideen. Ich muss ja sagen: Ich bin schon wieder hochmotiviert, all meine Projekte, die ich mir so in den Kopf gesetzt habe, in die Tat umzusetzen. Ich bin mir sicher, das wird ein aufregendes Jahr! Seid ihr auch schon so kribbelig wie ich?

Der erste Tag im Jahr ist ja immer der, an dem plötzlich alle aufhören zu rauchen, die Fitnessstudios um ein Vielfaches voller sind als am Vortag und die Weihnachtsschokolade erst mal nicht mehr angeschaut wird. Ich knabbere eine Tafel Schokolade und denke mir: Ich lass das Jahr einfach mal auf mich zukommen! Vorsätze gibt es keine, nur Unmengen an tollen Ideen, die ich unbedingt umsetzen will.


Ich habe für euch zwei Printables mit Sprüchen für das neue Jahr gestaltet, die ich für euch gelettert habe - "Stay Determined" und "And so the adventure begins"! Denn ich bin schon so gespannt auf alles Neue, was mich in diesem Jahr erwarten wird. Die Printables könnt ihr euch hier herunterladen!
Oh, und a propos Printables - ich arbeite gerade an einem super-süßen Printable, das ihr wieder hochexklusiv im Newsletter bekommen werdet. Tragt euch hier für den Newsletter ein!

Wie ist das bei euch? Habt ihr Vorsätze fürs neue Jahr? Oder geht ihr es auch ganz gemütlich an?

Alles Liebe
Lisa